Moers: Kölsche Töne im Moerser Dschungel-Club

Moers: Kölsche Töne im Moerser Dschungel-Club

Seit Stephan und Monika Müller den "Dschungel-Club" im April 2016 wiedereröffnet haben, bieten sie ihren Gästen fast jedes Wochenende abwechslungsreiche Konzertveranstaltungen, bei denen sich Bands und Solo-Musiker dem Publikum in Scherpenberg präsentieren können. Am Samstag stand ein Konzert der Band "MAM" auf dem Programm, die sich im Raum Köln-Bonn einen Namen als BAP-Cover-Band gemacht hat. Gegründet wurde die Band im Jahr 2006. Die Gruppe besteht aus dem Sänger Klaus Drotbohm, den Gitarristen Oliver Küster und Christian Ebert, dem Bassisten Marc Juras, dem Schlagzeuger Marco Beier, dem Percussionisten Alexandar Arnautovic, dem Keyboarder Markus Bergen und dem Saxofonisten Christoph Freitag.

Der BAP-Sänger Wolfgang Niedecken kennt und schätzt die Band "MAM", und Klaus "Major" Heuser, der Ex-Gitarrist von BAP, hat die Mitglieder von "MAM" sogar schon bei einem Konzert als Gast-Musiker unterstützt. Unter dem Motto "MAM rockt BAP" spielte die Cover-Band, die im vergangenen Herbst bereits mit einem "Unplugged-Konzert" im "Dschungel-Club" aufgetreten ist, eine abwechslungsreiche Mischung aus rockigen Songs und sanften Balladen. Die stimmliche Ähnlichkeit zwischen "MAM"-Sänger Klaus Drotbohm und BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken war dabei überaus erstaunlich.

Das Scherpenberger Publikum erwies sich als ausgesprochen textsicher und sang begeistert mit.

(cas)