Klima-Manager verlässt das Moerser Rathaus

Neue Stelle : Klima-Manager verlässt das Moerser Rathaus

Die Stadt Moers braucht einen neuen Klimaschutzmanager: Giovanni Rumolo, der die Stelle seit vier Jahren innehat, wechselt Anfang 2020 zum Zentralen Gebäudemanagement der Stadt, ZGM. Dort hat er sich erfolgreich als Energiemanager beworben.

Seine neue Aufgabe werde im Energie-Controlling liegen, sagte Rumolo am Montag. „Ich werde den Energieverbrauch städtischer Gebäude – Kitas und Schulen – überwachen.“

Die Stelle des Klimaschutzmanagers im Rathaus wurde 2015 eingerichtet und seither zu 80 Prozent über Fördergelder finanziert. Die Förderung läuft bis August 2020, ursprünglich war die Stelle bis dahin befristet. Die Moerser Politik hat allerdings gerade beschlossen, sie zu entfristen und auf Kosten der Stadt (120.000 Euro pro Jahr) dauerhaft beizubehalten. Die Entfristung soll mit der Verabschiedung des Haushalts 2020 greifen.

Er habe sich bereits beim ZGM beworben, bevor die Politik für die Entfristung eintrat, erklärte Rumolo. Der gebürtige Moerser, 29 Jahre alt, ist Ingenieur für Umwelt und Energietechnik. Die Arbeit als Klimaschutzmanager war seine erste nach der Uni.

Die Stelle des Klimaschutzmanagers werde jetzt ausgeschrieben und so schnell wie möglich neu besetzt, sagte Stadtsprecher Klaus Janczyk. „Das Thema Klimaschutz hat eine hohe Bedeutung.“

Mehr von RP ONLINE