1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Kleinfastnacht: Karnevalisten auf Hamstertour durch Moers-Asberg

Asberger Narren singen, sammeln Wörschkes und Eier : Kleinfastnacht: Karnevalisten auf Hamstertour durch Asberg

(got) In diesem Jahr verzichtete die Asberger Bürgergemeinschaft darauf, mit Flugblättern auf die Kleinfastnacht hinweisen. „Mittlerweile kennen alle Asberger Narren den Termin“, meinte Bernd Herz.

„Sie wissen genau, wann wir bei ihnen vorbeikommen.“ Herz ist Kassierer der Asberger Bürgergemeinschaft und war schon 2015 mit dabei, diesmal als Zirkusdirektor mit grünem Frack und schwarzem Zylinder.

2015 war die erste neue Kleinfastnacht in Asberg organisiert worden. Die erste war nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden, aber in den 1980er Jahren eingeschlafen. Die Kleinfastnacht startet immer am Samstag vor Nelkensamstag um 11.11 Uhr vor der Gaststätte „Haus Engeln“ an der Römerstraße. Eine Gruppe läuft Richtung Asberger Ortskern, eine Gruppe Richtung Burgfeld, um „Wörschkes“ und Eier für eine Karnevalsparty am Samstagabend zu „hamstern“. In diesem Jahr waren mit 50 Jecken etwas mehr als zuletzt dabei. Auch Prinz Alfred I. und Prinzessin Mareike I. mischten sich mit ihrem Gefolge darunter. „Das ist eine schöne Tradition“, meinte der Prinz. „Woanders gibt es sie nicht.“

Jörg Thiel vom Garde Corps Moers hatte sich als Pirat verkleidet und freute sich über gutes Wetter. Bei mehr als zehn Grad Celsius sang er zusammen mit den Narren das Asberger Wörschkes- und Eierlied: „In Asberg sind die Quetschen rief, een, twe, drie – für enne Pfennig kriegt man fief, een, twe, drie. Von Dag do sammeln wir die Wörschkes, ok Eier passen in dat Körbken“

Die Narren hielten an Häusern, die mit Ballons oder Konfetti geschmückt. Zu den traditionellen Anlaufpunkten zählen zum Beispiel auch die Lotto-, Tabak- und Postagentur von Monika Nellen oder die Gaststätte „Liesen Eiche“ der Familie Borkovic. Am Abend feierten die Narren zusammen mit den Asbergern in der Gaststätte „Haus Engeln“ eine Karnevalsparty – und ließen sich die Würstchen und Eier schmecken, die sie gesammelt haben. Dazu boten sie kostenlos ein karnevalistisches Programm an, diesmal unter anderem mit dem Gardemusikzug Blau-Weiß Asberg, der Elfengarde und der Showtanzgruppe Expressives der KG Elfenrat Moers-Eick sowie einer Tanzgruppe der KG Humorica.

Veranstalter der Kleinfastnacht ist die die 1990 gegründete Asberger Bürgergemeinschaft. Heute gehören ihr zwölf Vereine an. Größtes gemeinsames Fest ist das Asberger Oktoberfest am ersten Oktoberwochenende. Die Asberger Bürgergemeinschaft organisiert aber nicht nur Feiern, sondern unterstützt auch kulturelle Projekte, wie die Umgestaltung des Asberger Ehrenmals zu einem Mahnmal für die Opfer von Krieg, Gewalt und Flucht.