Rheurdt: Kleenfastelovend in Rheurdt

Rheurdt : Kleenfastelovend in Rheurdt

Karneval ohne Narrenkappen und Orden. In Rheurdt braucht es keinen Karnevalsverein, um richtig gut zu feiern. Hier machen die Bürger ihre närrischen Vergnügen selbst, so zum Beispiel den traditionellen "Kleenfastelovend", der auch in diesem Jahr wieder wegen der großen Besuchernachfrage gleich zweimal stattfand, und dabei am Freitag und Samstag insgesamt rund 360 fröhliche Rheurdter in die Grundschulturnhalle lockte.

Ein Besuch, der sich lohnte, denn das Programm, das die beiden heimischen Sportvereine und die Freiwillige Feuerwehr dort auf die Bühne zauberten, konnte sich wahrlich an so manch einer von teuren, kommerziellen Künstlern gestalteten Karnevalssitzung messen lassen.

Rheurdter Regimentstöchte

So sorgte der Aufmarsch der als Schneewittchen und ihre 32 Zwerge verkleidete Spielmannszug der Feuerwehr für die nötige musikalische Anfangsstimmung, während die "Rheurdter Regimentstöchter" in ihren schmucken rot-weißen Uniformen das Publikum anschließend tänzerisch in Karnevalslaune brachten.

Ihnen folgte mit Manfred Schwarzmann als "Dä doofe Män" ein köstlich gebeutelter Ehemann und Wellness-Urlauber in der Bütt, danach unter dem Titel "Rock am Stock" eine erstaunlich bewegungsfreudige Rollator-Garde der Turnerfrauen, und dann ein vom Rheurdter Spielverein inszenierter, witzig pantomimischer Schminkwettbewerb zwischen einer städtischen und dörflichen Schönheit im Bahnhofswartesaal.

Die mit ihren alljährlichen Spottgesängen zu diversen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen im Ort beliebten vier "Rheurdter Bänkelsänger", zu denen bisher auch Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen gehörte, waren diesmal allerdings nur zu dritt. Der erste Rheurdter Bürger hat sich in diesem Jahr wegen eines familiären Krankheitsfalles aus dem karnevalistischen Treiben zurückgezogen und überließ in diesem Fall auch die bisher gewohnte Moderation des "Kleenfastelovends" den Bühnentalenten Andreas Bobropp und Dirk Katelaers.

Griechisches Männerballett

Die konnten im Laufe des Abends noch einige unterhaltsame Attraktionen ansagen, darunter nach einer knapp 20-minütigen Schunkelpause die sechsköpfige Playbacktruppe "Next Generation" der jungen Freiwilligen Feuerwehr, einen witzigen Schwarzlichttanz mexikanischer Hühner und nicht zuletzt ein griechisches Männerballett nach rasanten Syrtaki-Klängen beschirmt von einem großen tiefblauen Euro-Schutzschirm.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Kleenfastelovend: Bürger feiern Karneval

(ila)