1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Neukirchen-Vluyn: Kinder erleben den Bauernhof

Neukirchen-Vluyn : Kinder erleben den Bauernhof

Mit einem Vormittag auf dem Tenwinkelshof begannen am Montag die "Ferienspiele für Kids". 45 Kinder aus Neukirchen-Vluyn werden zwei Wochen lang jeden Tag etwas Besonderes erleben.

Das nennt man richtiges Timing: Nach einem scheußlichen Regensonntag stand Montag, pünktlich zum Beginn der "Ferienspiele für Kids", wieder die Sonne am Himmel. 45 Kinder aus Neukirchen-Vluyn starteten auf dem Tenwinkelshof in zwei Wochen Ferienprogramm.

Bürgermeister Harald Lenßen (CDU) ist an diesem Tag auf den Bauernhof gekommen, um den Kindern im Alter von sechs bis elf Jahren viel Spaß zu wünschen. Begleitet wird der Verwaltungschef von den SPD-Frauen Petra Aarse (stellvertretende Vorsitzende des Sozialausschusses) und Barbara Simon sowie Hans-Peter Burse (CDU), den Vorsitzenden des Sozialausschusses.

"Gibt es hier Pferde?"

Bürgermeister Lenßen hat eigens einen Korb mit Süßigkeiten mitgebracht. "Und zwar solche, die nicht in der Sonne schmelzen", versichert er. "Wer von euch war schon einmal auf einem Bauernhof?" Viele Finger fliegen in die Luft. "Wer weiß, wo die Milch und die Eier herkommen?" Auch das ist vielen Kindern schon geläufig.

Der Tenwinkelshof wird von der Familie Porn betrieben. Alexandra Porn erklärt den Kindern: "Wir teilen uns in Gruppen auf. Denn wenn 45 Kinder auf eine Kuh zulaufen, dann bekommt sie Angst." Die Mädchen denken aber nicht an Kühe. "Gibt es hier Pferde?", fragen sie. "Wir lieben Pferde!" Ja, Pferde gibt es auf dem Hof. Außerdem 33 Kühe und rund 100 Hühner. "Schulklassen und Kindergärten sind bei uns willkommen, das ist für uns ein Nebenerwerb", erklärt Alexandra Porn.

  • Neukirchen-Vluyn : Komische Zeiten in Neukirchen-Vluyn
  • Beim TC Hückelhoven gab es für
    Für Kinder und Jugendliche : Sportliche Ferienspiele
  • Moers : Neukirchen-Vluyn

Doch nicht nur das Füttern von Pferden und Kühen stehen auf dem Programm. An Holzkuh "Alfonsa" kann sich jedes Kind zwei Minuten lang als Melker versuchen. Und besonders beliebt bei den Jungs sind die Fahrten mit den kleinen Tret-Traktoren.

Abwechslungsreiches Programm

Am Dienstag sind die Kinder im Duisburger Zoo, besuchen dort Koalas, Elefanten und Delfine. Morgen gibt es Experimente auf dem Naturgut Ophoven in Leverkusen, am Donnerstag ist Spaß im Kevelaerer "Irrland" angesagt. Die Woche endet mit einem Besuch im Terrazoo Rheinberg.

In der nächsten Woche reicht das Programm von Minigolf über einen Besuch in Schloss Beck und des Tierparks in Brüggen bis zur Besichtigung eines Schiffshebewerks in Waltrop-Henrichenburg.

(RP)