Karneval in Moers Start in die heiße Phase der Session

Moers · Mit der Haussitzung der KG Humorica endete am Wochenende die karnevalistische Weihnachtspause. Wer eine hohe Auszeichnung erhielt und welche Termine für das Moerser Prinzenpaars jetzt anstehen.

 Die ‚kleine‘ (hier im Bild) und die ‚große‘ Garde der Humorica präsentierten bei der Haussitzung im Haus Engeln ihr Können.

Die ‚kleine‘ (hier im Bild) und die ‚große‘ Garde der Humorica präsentierten bei der Haussitzung im Haus Engeln ihr Können.

Foto: Norbert Prümen

Am ersten Samstag nach Neujahr endet in der Grafschaft traditionell die mit dem ersten Advent startende Karnevalspause. Die Pause ist vorbei, wenn die Karnevalsgesellschaft Humorica ihre Haussitzung feiert. So war es auch diesmal im Haus Engeln in Asberg. Die Narren der KG Humorica und befreundete Vereine füllten den Saal, darunter auch Manni I. und Bea I.. Das Prinzenpaar kam und blieb, obwohl der Sonntag anstrengend werden sollte.

Am Sonntagmorgen startete das Prinzenpaar zum Prinzentreffen, zu dem vom Karnevalsausschuss Wesel eingeladen worden war – diesmal nicht auf ein Schiff auf dem Rhein, sondern ins Welcome-Hotel am Ufer. Am Nachmittag ging es für die Tollitäten weiter zum Neujahrsempfang der Neukirchen-VlüKaGe in die Viva-Event-Halle in Neukirchen. Am Abend machte es sich zum Prinzentreffen des Hauptausschusses Duisburger Karneval im Steinhof in Duisburg-Huckingen auf, da sich zwischen dem Hauptausschuss und dem Kulturausschuss Grafschafter Karneval in den vergangenen beiden Jahrzehnten ein enger Kontakt entwickelt hat.

 Sandra Embers (l.) und Karla Schliew wurden  mit dem Silbernen Verdienstorden des Landesverbandes ausgezeichnet.

Sandra Embers (l.) und Karla Schliew wurden  mit dem Silbernen Verdienstorden des Landesverbandes ausgezeichnet.

Foto: Norbert Prümen

Eine Verbindung ist auch zwischen dem Kulturausschuss und dem Regionalverband Linksrheinischer Karneval gewachsen. Kulturausschuss-Vizepräsident Rainer Fischer gehört dem Präsidium an, genauso wie Gerd Märtens als Geschäftsführer, der gleichzeitig Literat und Moderator der Humorica-Sitzungen ist. Am Samstagabend führte er zusammen mit Moderatorin Heidrun Költgen durch den Abend.

Der war war vor allem für Sandra Embers und Karla Schliew ein besonderer: Sie wurden mit dem Silbernen Verdienstorden des Landesverbandes ausgezeichnet. Sandra Embers ist Trainerin der jungen Tänzerinnen und Tänzer der Humorica. So war die Auszeichnungen von Gardetanz der „Kleinen Garde“ und der „Großen Garde“ eingerahmt. Karla Schliew zählt zu den Aktiven der Kunterbunten, einer jecken Damengruppen, die sich monatlich im Haus Engeln trifft.

Für die Tanzdarbietungen erhielten die jungen Tänzer genauso viel Applaus der gut 150 Narren, wie die Moerser Büttenrednerin Helga Schmitz als „Oberschwester Helga“ und der Walsumer Büttenredner Franz-Josef Bientreu als „Der Postbote“. Und bei Gesang von Red Churley, alias Petra Heiduk, waren alle Narren aus dem Häuschen.

So schauen die Karnevalisten positiv in die zweite Hälfte der Session, zumal in der neuen Woche zwei wegweisende Termine anstehen. Am Mittwochabend treffen sich die Präsidenten der Karnevalsgesellschaften, die dem Kulturausschuss angehören, um darüber zu sprechen, mit welchen Wagen und Gruppen sie beim Nelkensamstagszug dabei sind. Und am Samstagvormittag besucht mit Manni I. und Bea I. erstmals ein Moerser Prinzenpaar Edeka Gerdes am neuen Edeka-Platz in Utfort, um sich dort mit einem Programm zu präsentieren.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort