1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Jungunternehmerin aus Moers: „Hannah Fenger macht alles anders“

Jungunternehmerin aus Moers : „Hannah Fenger macht alles anders“

2014 gründete die 27-Jährige das Label „Anfenger – Für immer“, zunächst online und ab Ende 2017 auch stationär mit einem kleinen Laden in der Moerser Altstadt.

(got) Hannah Fenger ist eine der ersten Jungunternehmer, die sich um den neu geschaffenen Gründerpreis beworben haben. Die 27 Jahre alte Moerserin studierte „International Fashion Retail“ in Reutlingen bei Stuttgart, nachdem sie 2011 am Gymnasium Adolfinum in Moers ihr Abitur abgelegt hatte. 2014 gründete sie das Label „Anfenger – Für immer“, zunächst online und ab Ende 2017 auch stationär mit einem kleinen Laden in der Moerser Altstadt.

„Hannah Fenger macht alles anders“, wird die Gründerin von Freddy Fischer beschrieben. Die Revolution beginnt bei den Arbeitsbedingungen. Sie lässt Blusenkleider, Schals oder Ponchos aus hochwertigen Matrialien in Deutschland zuschneiden und nähen. „Ich habe lange gesucht, bis ich eine kleine Manufaktur gefunden habe“, erzählt die einstige Florettfechterin des Fechtclubs Moers, die in der Nationalmannschaft der Fechterinnen schnell zu reagieren hatte.

Die 27 Jahre alte Moerserin sieht darin einen langfristigen Trend: „Die Textilindustrie wird nach Europa zurückkehren, wenn auch nur zu einem kleinen Teil. Kinderarbeit und unmenschliche Arbeitsbedingungen lassen mich nicht kalt. Wie ich von meinen Kundinnen und Kunden weiß, auch sie nicht. Im kleinen Laden habe ich direkten Kontakt zu ihnen. Dieser Kontakt ist im digitalen Zeitalter nicht zu ersetzen.“

In den nächsten Jahren will die Moerserin bundesweit bekannter werden, ihr Angebot an modischer und nachhaltig produzierter Kleidung erweitern und expandieren. „Ich will das Label deutschlandweit etablieren“, sagt sie mit Blick in die Zukunft. Ihre  Designs verkauft die Jungunternehmerin deshalb auch über einen eigenen Shop im Internet (anfenger.com).