Jugendliche Räuber überfallen Trinkhalle in Moers

Moers : Fünf Maskierte überfallen einen Kiosk in Moers

Die 48-jährige Verkäuferin konnte fliehen und die Polizei rufen.

Fünf bislang unbekannte Täter haben am Freitag um 20.10 Uhr einen Kiosk an der Westerbruchstraße in Moers überfallen. Sie stellten sich vor den Nebeneingang des Gebäudes und klopften an die Tür. Die 48-jährige Verkäuferin öffnete die verschlossene Tür und wurde von einer Person in den Verkaufsraum gedrängt. Dabei hielt der Täter ihr den Mund zu. Als er sich abwandte, um in den Verkaufsraum zu gelangen, flüchtete die Verkäuferin nach draußen und rief dabei um Hilfe. Die vier Personen, die draußen gewartet hatten, entfernten sich daraufhin vom Kiosk. Der Täter entwendete aus dem Verkaufsraum einige Schachteln Zigaretten und Bargeld aus der Kasse. Alle Personen liefen dann in Richtung Römerstraße. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Die Personen wurden wie folgt beschrieben: Alle waren mit weißen Kunststoffmasken maskiert und hatten Kapuzen über den Kopf gezogen. Es handelte sich um männliche Jugendliche, zwischen 1,70 und 1,85 Meter groß, die alle gebrochenes Deutsch mit Akzent sprachen. Der Täter, der die Gegenstände aus dem Verkaufsraum entwendete, trug schwarze Handschuhe.

Mehr von RP ONLINE