Jugendkongress in Moers Wie Jugendliche mitentscheiden wollen

Moers · Beim 15. Jugendkongress in Moers ging es um erste Ideen für ein Format, das Schülern und Schülerinnen „Mitgestaltung und Mitwirkung“ ermöglichen soll. Warum ein Jugendparlament nicht die erste Wahl ist.

 In der Aula des Gymnasiums Filder Benden fand der 15. Moerser Jugendkongress statt. Am Mikrofon: Mark Bochnig-Mathieu vom Kinder- und Jugendbüro.

In der Aula des Gymnasiums Filder Benden fand der 15. Moerser Jugendkongress statt. Am Mikrofon: Mark Bochnig-Mathieu vom Kinder- und Jugendbüro.

Foto: Norbert Prümen

Die Beteiligung von Jugendlichen an politischen und anderen Entscheidungen ist ein großes Thema. Anfang des Jahres hatte es zwei politische Anträge dazu gegeben. Die Grafschafter im Rat hatten sich zum wiederholten Mal für die Bildung eines Kinder- und Jugendparlaments stark gemacht. Die SPD sprach sich dafür aus, „strukturelle Partizipationsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln, die eine echte Mitwirkung und Mitgestaltung ermöglichen“.