Moers: Ive Mikelic übernimmt Moerser Traditionsrestaurant "Zur Trotzburg"

Moers: Ive Mikelic übernimmt Moerser Traditionsrestaurant "Zur Trotzburg"

40 Jahre lang hat der gebürtige Kroate die Union-Klause im Souterrain der Volksbank an der Uerdinger Straße geführt. Jetzt geht der beliebte Gastronom neue Wege in alten Gemäuern. Morgen Abend ist Eröffnung.

Es ist nur eine Prognose, aber: Wenn einer der beliebtesten Moerser Gastronomen ein bekanntes Restaurant in der Innenstadt übernimmt, dann könnte die Rechnung - Erfahrung plus Tradition gleich Erfolg - am Ende aufgehen. Sicher ist: Am Donnerstagabend eröffnen Ive Mikelic und seine Frau Ruza in den seit Mitte vergangenen Jahres leerstehenden Räumen der Trotzburg - und die Hälfte der Tische ist bereits reserviert. "Alles Stammgäste", sagt Mikelic. Die meisten kennt er seit Jahrzehnten.

40 Jahre lang hat der gebürtige Kroate die Union-Klause im Souterrain der Volksbank an der Uerdinger Straße geführt. Für 450 Mark übernahm er die Gaststätte damals von der alt eingesessenen Moerser Familie Heger - inklusive der Kunden. Doch Mitte Februar dieses Jahres war Schluss. "Der Mietvertrag wurde nicht verlängert, ich wurde quasi herauskomplementiert", sagt Mikelic. Sich mit 70 Jahren zur Ruhe setzen wollte der Vollblut-Gastronom aber auch nicht. "Ich mache diesen Beruf, seit ich 14 Jahre alt bin", sagt er. "Und ich mache ihn gerne, auch, wenn er manchmal anstrengend ist."

Mikelic wurde auf der Insel Rab geboren. Er studierte das Hotelfach in Zagreb, kam dann über Berlin nach Duisburg-Rheinhausen und eröffnete dort das erste Balkan-Restaurant. Die deftige Balkan-Küche hatte damals in den 1970er Jahren Konjunktur. Cevapcici, Bratreis, Gulasch waren der Renner. In Moers stellte Mikelic auf ein anspruchsvolleres À-la-carte-Programm um. Das will er jetzt auch in der Trotzburg umsetzen. Deftiges vom Balkan und das Beste aus der gutbürgerlichen Küche sollen weiterhin auf der Karte stehen. Vor allem viel Fisch.

  • Moers : Ive Mikelic sagt Adieu

Die neuen Räume an der Rheinberger Straße, die sein Vorgänger bereits umgestaltet hatte, hat Mikelic komplett eingerichtet übernommen. Nur ein paar altgediente Töpfe, Pfannen und Bilder aus der Union-Klause kamen mit. "Und natürlich das gute Grillgerät", sagt er. "Das haben wir wieder auf Stand gebracht."

Der letzte Wirt des Moerser Traditionsrestaurants hat nur gut ein Jahr lang durchgehalten. Wie lange es Mikelic macht? "Zwei, drei Jahre gehen mindestens noch", sagt er. "Vielleicht auch mehr - wenn die Gesundheit mitspielt."

Info Rheinberger Straße 1, Tischreservierung: 02841 1699980, Parkplätze (abends kostenslos) auf Parkdeck gegenüber

(RP)