IHK-Ehrenpräsident aus Moers Ulrich F. Kleier – Würdigung zum 70. Geburtstag

Moers · Seit mehr als 30 Jahren engagiert sich Ulrich F. Kleier, Ehrenpräsident der Niederrheinischen IHK, für die Wirtschaft am Niederrhein. Am 13. Februar feierte er seinen 70. Geburtstag.

 Ein Foto aus dem Jahr 2006: Ulrich F. Kleier mit der damaligen NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben.

Ein Foto aus dem Jahr 2006: Ulrich F. Kleier mit der damaligen NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben.

Foto: Evers, Gottfried (eve)

Kleier, geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich Kleier GmbH in Moers, begann sein ehrenamtliches Wirken bei den Wirtschaftsjunioren in Duisburg. In dieser Zeit initiierte er die bekannte Duisburger Landmarke „Rheinorange“.

1993 wurde der promovierte Jurist erstmalig in die Vollversammlung der Niederrheinischen IHK – dem Parlament der regionalen Wirtschaft – gewählt. 2001 wurde er zum IHK-Präsidenten gewählt und nach seiner Amtszeit 2006 zum Ehrenpräsidenten ernannt. Während seiner Präsidentschaft setzte er sich besonders für die Belange junger Menschen ein, beispielsweise durch das Projekt „Schule-Wirtschaft“. Dieses hilft bis heute jungen Leuten, sich beruflich zu orientieren. Ein besonderes Anliegen Kleiers war und ist es, die Innenstädte am Niederrhein voranzubringen.

Sein Engagement in zahlreichen Ehrenämtern, wie beim Handelsverband NRW Niederrhein, als Mitglied im Freundeskreis des Wilhelm-Lehmbruck-Museums, in den Fördervereinen der Hochschulen am Niederrhein und bei Rotary, haben ihm Wertschätzung und großen Respekt eingebracht.

„Ulrich Kleier hat sich um Duisburg und den Niederrhein sehr verdient gemacht. Sein Einsatz für unsere IHK ist herausragend. Wir danken ihm herzlich und gratulieren zu seinem Geburtstag“, so Stefan Dietzfelbinger, Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen IHK. Seine zahlreichen Verdienste wurden im Oktober 2023 mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes verdient gewürdigt. Die Niederrheinische IHK vertritt das Gesamtinteresse von rund 70.000 Mitgliedsunternehmen in Duisburg und den Kreisen Wesel und Kleve.

(juha)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort