Sturmtief Thomas: Grafschaft kommt glimpflich davon

Sturmtief Thomas : Grafschaft kommt glimpflich davon

Sturmtief "Thomas", das mit Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h über den Niederrhein zog, hat der Feuerwehr viel Arbeit beschert. Insgesamt mussten die Helfer im Kreisgebiet mehr als 80 mal ausrücken.

Die Schäden hielten sich jedoch in Grenzen. In Moers konnte ein 46-jähriger Autofahrer in Bettenkamp nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein Baum vor ihm auf die Straße stürzte. Bei der Kollision entstand an dem Pkw hoher Sachschaden. In der Goethestraße drohte ein Baum auf ein Haus zu kippen. An der Breslauer Straße in Kamp-Lintfort wurden Ziegel von einem Dach geweht. In Neukirchen-Vluyn legte sich ein Baum auf ein Hausdach an der Schlägel- und Eisen-Straße. Mehrfach musste die Wehr umgestürzte Bäume von Straßen entfernen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE