Moers: Gottesdienst für alle Mitarbeiter

Moers: Gottesdienst für alle Mitarbeiter

Mit dieser traditionellen Zusammenkunft beginnt der Kirchenkreis das Jahr.

Zur Tradition gehört es, dass Mitarbeiter des evangelischen Kirchenkreises Moers einen gemeinsamen Gottesdienst zum Jahresbeginn feiern. An diesem Tag werden auch neue Kolleginnen und Kollegen in ihren Dienst eingeführt. Dieses Jahr verabschiedete Superintendent Wolfram Syben zudem während der Feier alle Mitarbeitenden des Betreuungsvereins der Diakonie im Kirchenkreis Moers der seit Jahresbeginn die selbstständige Anstellungsträgerschaft übernommen hat. Die Aufgabe der Betreuer ist es, Menschen in schwierigen Lebenssituationen, etwa nach Krankheiten, Verwirrungen, etwa durch einen Unfall, zu unterstützen oder im Alter bei Bank- und Behördengängen, Ärzten oder Vermietern zu begleiten.

Ihren Dienst beim Kirchenkreis aufgenommen hatten im vergangenen Jahr Mitarbeiter in der Verwaltung sowie bei der Evangelischen Beratungsstelle Duisburg/Moers. Die Psychologen dort beraten in Erziehungs-, Familien-, Ehe/Partnerschafts- und Lebensfragen sowie bei Schwangerschaften oder Schwangerschaftskonflikten.

  • Moers : Reichlich Kultur im Kirchenkreis

Wolfram Syben legte das vierte Kapitel des Johannesevangeliums der Bibel aus. Darin spricht Jesus von der Gabe Gottes als lebendiges Wasser. Es stille nicht nur den Durst der Menschen, sondern werde in ihnen selbst zur Quelle. Die Kollekte von über 200 Euro geht an die Flüchtlingshilfe der Kirchengemeinde Lintfort.

(RP)