FuD: Kinder besuchen Lama-Herde

Ferienprogramm : Lama-Herde besucht – und sie spuken wirklich

Der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein war zu Gast bei Lama Mia in Duisburg

„Heute besuchen wir Lamas“, erzählt Lena am Morgen ihrer staunenden Mama. Und tatsächlich, der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein war zu Gast bei Lama Mia in Duisburg. Im Rahmen des Ferienprogramms unternehmen die Teilnehmer täglich einen tollen Ausflug. Zunächst wollen alle Gäste wissen: „Spucken Lamas wirklich?“ Ja das machen sie, denn wer am besten spucken kann, ist Chef der Herde. Sorgen müssen sich die FuD-Kinder trotzdem nicht, denn Menschen spucken sie meist nicht an.

Die kleine Lama-Herde war jedenfalls interessiert an den Besuchern, vor allem weil Benedikt und Luka Äpfel und Müsli in den Händen hielten. Nach dem Füttern und Putzen unternahmen alle einen kleinen Spaziergang. Schnell merken die Kinder, dass ein Spaziergang mit Lamas Geduld erfordert, denn die Tiere laufen nur, wenn sie mögen. Aber alle Teilnehmer des Freizeitangebotes haben den Umgang mit den flauschigen Tieren toll gemeistert. Und zu Hause können sie stolz berichten, dass sie mit Lamas unterwegs waren. Foto: FuD