Freibad Solimare in Moers hat eine neue Rutsche

Freibad in Moers: Die neue Rutsche im Solimare steht schon

Zwei Jahre Zeit und sechs Millionen Euro hat die Enni in den Umbau des Solimare investiert. Seit vergangenem Jahr ist das Freibad wieder geöffnet. Jetzt steht auch die nagelneue Großrutschenanlage.

Deren Eröffnung musste zunächst verschoben werden. Mit einem großen Badfest vom 25. bis 27. Mai soll sie nun offiziell in Betrieb genommen werden. Der Rutschenturm auf dem Areal des ehemaligen Springerbeckens bietet insgesamt fünf verschiedene Abfahrten, die im Spraypark - dem ehemaligen Wellenbecken - landen.

Die beiden längsten von ihnen bringen es auf 43 Meter Länge. Die Wagemutigen flitzen dort auf Reifen parallel hinab und überwinden dabei knapp sieben Meter Höhenunterschied. Der Clou: Ein Förderband transportiert die Reifen zwischen den Zwillingsrutschen wieder hinauf zu den Wartenden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE