1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Flüchtlings-Familien ziehen in der Mattheck ein

Moers : Flüchtlings-Familien ziehen in der Mattheck ein

Die Stadt Moers hat sechs Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft TAG im Stadtteil Mattheck angemietet, um dort Flüchtlingsfamilien unterzubringen. Das gaben Vertreter der Stadt, der TAG und des Bürgervereins Mattheck-Josefsviertel bei einem Treffen im Stadtteilbüro "Majo" bekannt.

Bei den sechs Wohnungen handelt es sich um Dreieinhalb-Zimmerwohnungen im Quartier Leipziger Straße/ Dresdener Ring. Drei der Wohnungen wurden bereits abgenommen. Nächste Woche sollen dort schon Familien einziehen. "Wir werden Familien ansprechen, die schon länger im Übergangswohnheim an der Essenberger Straße wohnen", sagte der Leiter des Sozialamtes Michael Rüddel. Im Rahmen des Projekts "Soziale Stadt" wird sich ein Mitarbeiter des Stadtteilbüros stundenweise um die Flüchtlinge kümmern und sie betreuen. Auch der Bürgerverein möchte den Familien helfen, sagte der Vorsitzende Karlheinz Pickel. Die Stadt muss aufgrund des Asylbewerberleistungsgesetzes Unterkünfte bereitstellen.

(heif)