Am Osterwochenende in Moers: Feuerwehr löscht zwei Brände an der Kornstraße

Am Osterwochenende in Moers: Feuerwehr löscht zwei Brände an der Kornstraße

Viel zu tun hatte die Feuerwehr bei zwei Bränden am Osterwochenende. Am Abend des Karfreitags war aus bislang ungeklärter Ursache ein Wäschetrockner im Keller einer Doppelhaushälfte an der Kornstraße in Hochstraß in Brand geraten.

Umliegende Gegenstände entzündeten sich, aus dem Keller stieg schwarzer Rauch auf. Drei Menschen, die sich zum Zeitpunkt des Feuers im Haus befanden, kamen rechtzeitig ins Freie und verständigten die Feuerwehr, nachdem eigene Löschversuche der Hausbewohner erfolglos geblieben waren.

Dabei erlitten ein 36-jähriger Mann und eine 23-jährige Frau leichte Rauchgasvergiftungen. Sie wurden ambulant durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Vier Trupps unter Atemschutz waren dabei im Einsatz. Während die Polizei mitteilte, ein Gebäudeschaden sei nicht entstanden und das Haus bleibe bewohnbar, teilte die Feuerwehr mit, der Keller sei total zerstört worden und das Haus sei unbewohnbar.

  • Einsatz in Neuss : Feuerwehr rettet Hausbewohner aus brennendem Keller

Um 1.26 Uhr rückte die Feuerwehr am Karsamstag erneut zur Kornstraße aus, diesmal in den Bereich der Kleingärten. Dort waren eine Gartenlaube und eine Lagerstätte für Holz in Flammen aufgegangen. Die Einsatzkräfte verhinderten, dass das Feuer auf benachbarte Gartenlauben übergreifen konnte. Die Kripo hat in diesem Fall Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet.

(mtm)