Moers: Feuerwehr löscht brennenden Baum

Moers: Feuerwehr löscht brennenden Baum

Die Feuerwehr hat am Mittwochnachmittag einen brennenden Baum auf einem Anwesen an der Krefelder Straße im Stadtteil Kapellen gelöscht. Aus ungeklärter Ursache geriet der Baum in Brand. Der Sohn des Eigentümers bemerkte das Feuer und rief die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzwagen schlugen bereits seitlich aus einer Baumöffnung meterhohe Flammen. Durch das Feuer im Inneren war nach Einschätzungen der Feuerwehr die Standfestigkeit des rund 35 Meter hohen Baumes gefährdet. Daher bestand die Gefahr, dass er auf das angrenzende Haus stürzte. Durch den Einsatz von mehreren Tausend Litern Wasser und Schaum sowie unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera gelang es den Feuerwehrleuten, den Brand zu löschen. Schwierigkeiten hatten die Einsatzkräfte, weil das Löschwasser nur sehr schwer an die Inneren noch glühenden Brandherde gelangen konnte. Zudem erschwerte die Kaminwirkung des hohlen Baumes die Brandbekämpfung. Deshalb konnte der Baumstamm mit einem Durchmesser von rund 60 Zentimetern von außen teilweise nur noch gekühlt werden, was letztendlich zum Erfolg führte.

Der Baum musste gefällt und beseitigt werden.

(RP)