FDP-Fraktion Moers gründet „Junge Gruppe“

Politik in Moers : FDP-Fraktion gründet „Junge Gruppe“

Liberale wollen die Anliegen junger Menschen stärker berücksichtigen.

Innerhalb der FDP-Fraktion Moers gibt es jetzt eine „Junge Gruppe“. Die neue Arbeitsgruppe besteht aus den neu gewählten Fraktionsmitgliedern der FDP Moers Chantal Christ (22), Tien Vo (28), Lennard Mross (19) und dem Kreis- sowie stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen NRW, Constantin Borges (24), der ebenfalls Mitglied der FDP Stadtratsfraktion ist. Beim ersten Treffen diskutierten die Mitglieder der Jungen Gruppe mit den Ratsmitgliedern Otto Laakmann und Dino Maas und sammelten Ideen. „Es ist uns in erster Linie sehr wichtig, Themen die für die junge Generation von besonderer Bedeutung sind, in der Fraktion zu platzieren. Nur so gelingt es uns, Moers attraktiver für junge Menschen zu gestalten“, sagte die angehende Juristin Chantal Christ. Nicht nur die Junge Gruppe blickt nach dem ersten Treffen positiv in die Zukunft, sondern auch der Fraktionsvorsitzende Dino Maas: „Es ist mein Anliegen, nach vorne zu blicken um eine positive und zukunftsorientierte Politik für uns und unsere Kinder in Moers zu stärken. Dies gelingt nur durch den Blickwinkel junger Menschen. Ich bin froh, dass die FDP Fraktion nun um diese Perspektive bereichert wurde“.

Die Junge Gruppe wird sich auch zukünftig in regelmäßigen Abständen treffen, um die Moerser Politik mit jungen Ideen zu bereichern und zu verändern. Zurzeit freut sich die FDP auf den Europawahlkampf. Der Moerser FDP-Kandidat Michael Terwiesche habe große Chancen, ins Europäische Parlament einzuziehen. Er wurde beim Europaparteitag in Berlin auf Platz 13 der Europaliste der Freien Demokratischen Partei gewählt. „Bei einem guten Ergebnis für die FDP haben wir Moerser endlich die Chance, einen europäischen Parlamentarier zu bekommen“, sagt Martin Borges, Vorsitzender der FDP in Moers.

(RP)
Mehr von RP ONLINE