"Euro-Rock": Auftaktkonzert im Moerser Bollwerk

Konzert : Europäischer Rockgipfel startet in Moers

Erstmals findet das Auftaktkonzert von „Euro-Rock“ im Bollwerk statt. Mit dabei ist die Duisburger Band Chapter, die vergangenes Jahr bei der Aktion „Deine Bühne“ von Rheinischer Post und Enni unter den drei Siegern war.

„Euro Rock“, eigentlich ist das seit 1992 alljährlich stattfindende europäische Musikereignis eine Duisburger Angelegenheit, doch in diesem Jahr wird zumindest die Anfangsveranstaltung zum ersten Mal in Moers stattfinden, und zwar am 4. August ab 20 Uhr im Jugendkulturzentrum „Bollwerk 107“.

Am Donnerstag gaben der verantwortliche Duisburger Kulturreferent Daniel Jung und der einstige Initiator von „Euro Rock“, Peter Bursch, bei einen Pressetreffen im „Bollwerk“ die teilnehmenden Bands und ihre weiteren Auftrittstermine bekannt. „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr zum ersten Mal ein Teil dieser ungewöhnlichen Rock-Initiative sein dürfen“, erklärte Bollwerk-Sprecherin Katja Roters bei dem Treffen. „Euro Rock ist wirklich etwas Besonderes.“

Das ist es in der Tat, denn bei dem inzwischen schon traditionellen Musikereignis geht es neben dem Angebot, jungen Rock-Bands ein Auftrittsforum zu geben, auch um europäische Völkerverständigung. Die, so fand Peter Bursch, selber Musiker und Verfasser eines bekannten Gitarrenlehrbuches, könne bei jungen Leuten über Musik besonders gefördert werden. So nahm er Anfang der 1990er Jahre zunächst Kontakt zu den Kulturschaffenden der beiden Duisburger Partnerstädte Calais in Frankreich und Portsmouth in Großbritannien und später auch zum niederländischen Nachbarn Nijmegen auf. Seiner Vorstellung nach sollten sich die Bands dabei nicht nur selber präsentieren, sondern ihre Mitglieder untereinander mischen und so während des Treffens jeweils neue, europäische Formationen bilden. „Dazu müssen die Musiker natürlich entsprechend offen sein. Aber das hat bisher immer geklappt“, erinnerte er sich. „Einige Teilnehmer haben am Ende sogar erklärt, dieses Treffen sei ihr bisher schönstes Banderlebnis gewesen.“ So soll es nach dem Willen aller Beteiligten auch diesmal werden. An insgesamt zehn Tagen treffen sich in diesem Jahr die vier jungen Rock-Bands „Lucid Rising“ aus Portsmouth, „Naives“ aus Calais und „The Moans“ aus Nijmegen mit der Duisburger Band „Chapter“ am 3. August zu einem ersten gegenseitigen, nicht nur musikalischen Kennenlernen in einem ehemaligen Parkhaus in Duisburg-Meiderich, wobei auch schon die Weichen für die neuen Band-Formationen gestellt werden. Die Band Chapter kennt Moers bereits besonders gut, gewann sie doch bei der Erstauflage der Aktion „Deine Bühne“ von Rheinischer Post und Enni die drei begehrten Startplätze bei den „Enni-Night-of-the-Bands.“

In den nächsten neun Tagen wird Chapter zusammen mit den anderen neuen Bands eine Reihe neuer Songs kreieren, die sie dann nach der Auftaktveranstaltung am 4. August im „Bollwerk“ in sechs weiteren Konzerten in Duisburg sowie im niederländischen Acen und in Calais präsentieren werden.

Parallel dazu nehmen die jungen Musiker in der Zeit an diversen, von bereits etablierten Musikprofis veranstalteten Seminaren zum Beispiel zu Themen wie „nötiges technisches Equipment“, effektive Publikumspräsentation oder auch „Stimmpflege“ teil. „Für uns ist das das Ganze wirklich total spannend“ kommentierte der Drummer der Duisburger Band „Chapter“ die Teilnahme seiner Band an der diesjährigen Euro-Rock-Veranstaltung. „Wir freuen uns schon sehr darauf.“

Die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Duisburger „Euro-Rock“-Konzerte findet am 4. August ab 20 Uhr im Moerser Jugendkulturzentrum „Bollwerk 107“, Am Bollwerk 107, statt. Der Eintritt ist frei. Alle weiteren Termine finden sich im Internet unter www.euro-rock.de oder bei facebook unter com/eurorockduisburg.