Kommentar: Es geht um Menschenwürde!

Kommentar : Es geht um Menschenwürde!

Beret Roots hat Mut: Erstmals hat sie öffentlich ausgesprochen, was in Moers bislang nur hinter vorgehaltener Hand diskutiert wurde: Muss man angesichts des Flüchtlingsstroms und der begrenzten Unterbringungsmöglichkeiten in der Stadt nicht auch das seit zehn Jahren leer stehende Gefängnis als Unterkunft in Betracht ziehen?

Natürlich weiß auch die Wirtschaftspsychologin Roots um die mögliche Symbolik einer Einquartierung von Asylsuchenden in einer ehemaligen Haftanstalt. Aber sind das nicht eher Probleme, die wir Wohlstandsbürger haben? Ist es nicht eher die Furcht um unser Renommee als Stadt, die uns davon abhält, diesen Vorschlag ernsthaft zu prüfen? Wer einmal gesehen hat, in welcher Enge Flüchtlinge derzeit hausen müssen, kann sich vorstellen, dass es durchaus menschenwürdigere Quartiere in Moers gibt. Nachdenken muss erlaubt sein! (ock)

(RP)
Mehr von RP ONLINE