Moers: Ein Prosit auf die Klompenkirmes!

Moers : Ein Prosit auf die Klompenkirmes!

Der Ball bildet heute den krönenden Abschluss des viertägigen Jahrmarktes im Vluyner Ortskern. Heute Abend lüftet Holger Teller, Vorsitzender der Holzschuh-Freunde, das Geheimnis um das neue Klompenkönigspaar.

Immer wieder wird Holger Teller gefragt, wer neuer Klompenkönig wird. Doch der Vorsitzende der Klompenfreude gibt das "bestgehütete Geheimnis von Vluyn", wie er es gerne nennt, nicht preis. Er sucht alljährlich den neuen Klompenkönig aus. "Natürlich wird man von allen Seiten gelöchert", erzählt der Vorsitzende, der sich selbst als Klompenkönig 2010 in die Dynastie einreihte, die es seit 1952 ohne Unterbrechung gibt. "Da wird man zum Beispiel gefragt, wie alt denn der neue König sei. Da muss man dichthalten."

Auch in diesem Jahr hütet er das Geheimnis, um die Spannung zu halten. Heute lüftet er es. So können die Klompenfreunde am Abend im Festzelt auf dem Platz am Museum den Klompenball feiern, nachdem sie am Morgen mit Holzschuhen und Tracht durch den Vluyner Ortskern gezogen sein werden. Sie holen das amtierende Klompenkönigspaar Stefan und Jennifer Schütz ab, das an der Niederrheinallee innerhalb der Kirmesmeile wohnt. Weil der Weg zum Festzelt sehr kurz ist, legen die Holzschuhträger, die wie im letzten Jahr wieder über 350 werden sollen, und die Königskutsche eine Sonderrunde ein. Kurzentschlossene können noch am Montag für Umzug und Klompenball Holzschuhe bei einem Klompenmacher im Festzelt kaufen.

Der Klompenball ist Finale und Höhepunkt der Klompenkirmes. "Es ist schön familiär hier", blickt Mike Bengel auf die 40 Fahrgeschäfte und Stände. "Für jeden ist etwas geboten. Es ist eine Kirmes auf der Straße - mitten im Ortskern. Das finde ich toll." Mit seiner Königstube ist der Schausteller und Vorsitzender des Schaustellervereins Duisburg und Umgebung Stammkunde auf der Klompenkirmes, die immer am Freitag nach Pfingsten beginnt. "Seit 36 Jahren stehen wir am Vluyner Platz", erzählt er. "Ich bin Mitglied im Hegering Neukirchen. Da kenne ich viele, die bei uns vorbeischauen."

Zu seinen Bekannten zählt auch der Ex-Duisburger Danny Reminder, der in diesem Jahr mit seinem Fahrgeschäft Kesseltanz neu dabei ist, das die Lücke auf dem Leineweberplatz schließt, die es gegeben hatte. "Traumhaft schön", meinte Jeannette von der Leyen, als sie am Freitagnachmittag der ersten Fahrt des hopsenden Affenkäfigs zusah. Allzulange wolle sie nicht hinschauen, sagte sie, sonst bekomme sie im Magen ein flaues Gefühl.

Auch ein flaues Gefühl im Magen bekommen einige Kirmesbesucher, wenn sie vor dem Eingang zur Kulturhalle sehen, wie im Fahrgeschäft "Disco Dance" Fahrgäste nebeneinander festgeschnallt sind, um für alle sichtbar im Kreis gedreht zu werden und den Rausch der Geschwindigkeit auszukosten. Die weiteren großen Fahrgeschäfte sind der Love-Express "Amazona Bahn" und ein Autoscooter. Dazu kommen kleinere Fahrgeschäfte für Kinder, die sich am Freitagnachmittag mit einer doppelten Happy Hour in Bewegung setzen.

Dann eröffnete Kurt Best als stellvertretender Bürgermeister mit dem Fassanstich vor dem Festzelt die Kirmes offiziell, die heute Abend endet.

(got)
Mehr von RP ONLINE