Neukirchen-Vluyn: Ehrung für Cremmer

Neukirchen-Vluyn : Ehrung für Cremmer

Bei der Jahresversammlung des Werberings Neukirchen-Vluyn wurde das Gründungsmitglied und der langjährige Geschäftsführer zum Ehrenmitglied ernannt. Diskussionen über Zukunft des Niederberg-Geländes.

Seit dem 27. April 1970 gibt es den Werbering Neukirchen-Vluyn, die Interessengemeinschaft für Handel, Handwerk, Gewerbe und freiberuflich Tätige. Das Gründungsmitglied, der Sparkassebetriebswirt Hans W. Cremmer, wurde jetzt in der Jahreshauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Der Vorschlag des Vorstandes fand die Zustimmung aller anwesenden Mitglieder. Im April vergangenes Jahres übergab Cremmer nach 37 Jahren aktiven Einsatzes seinen Geschäftsführerposten an den Sparkassenbetriebswirt Harald Lenßen. Die Redaktion von NV-Aktuell übernahm Jürgen Spykers, den Anzeigeneinkauf Hanne Drießen. In der Urkunde, die der erste Vorsitzende, Rechtsanwalt Gernot Fietze, verlas, heißt es: „Für außerordentlichen Verdienste um den Werbering Neukirchen-Vluyn ernennen wir Herrn Hans W. Cremmer hiermit zum Ehrenmitglied. Er hat den Werbering Neukirchen-Vluyn als Gründungsmitglied aus der Taufe gehoben und 37 Jahre als Geschäftsführer erfolgreich geführt. Hans W. Cremmer initiierte und gestaltete NV-Aktuell als das Pressorgan unserer Stadt. Für diese außergewöhnlichen Leistungen danken wir ihm herzlich.“ Unterschrieben wurde die Urkunde vom ersten Vorsitzenden Gernot Fietze, zweiten Vorsitzenden Frank Neumann und Geschäftsführer Harald Lenßen.

Dank an langjährige Partner

Cremmer bedankte sich für diese ihn überraschende außergewöhnliche Ehrung. Er ist damit das erste Ehrenmitglied des Werberinges Neukirchen-Vluyn. Geschäftsführer Harald Lenßen ging in seinem Rechenschaftsbericht auf die geschäftliche Entwicklung des Werberinges ein und betonte, dass in allen Bereichen kostendeckend gearbeitet worden sei. Er bedankte sich bei dem Mitglied Ache und Partner, die für die Gemeinschaft die Buchführung und die Erstellung der Jahresbilanz übernommen hatte. Über die Veranstaltungen im Geschäftsjahr 2007 berichteten Maria Engelke für den Ortsteil Neukirchen und Dieter Rink für den Ortsteil Vluyn. Beider Fazit war, dass die Veranstaltungen von den Bürgern gut angenommen wurden. Beweis dafür waren die überaus zahlreichen Besucher. Das Thema „Entwicklung des Niederberg-Geländes“ wurde intensiv diskutiert. Der Geschäftsführer, gleichzeitig Mitglied des Rates der Stadt, versprach den Mitgliedern, sie zeitnah über den aktuellen Stand zu informieren.

Für den Herbst kündigte er eine große Informationsveranstaltung an.

(RP)
Mehr von RP ONLINE