Moers: Duo reist im Hoerstgener Dorfcafé musikalisch "westwärts"

Moers: Duo reist im Hoerstgener Dorfcafé musikalisch "westwärts"

Den Song "Stairway to Paradise" komponierte George Gershwin 1922 für das Musical "George White's Scandals". Nachdem es am New Yorker Broadway erfolgreich war, wurde das Lied 1951 in "I'll Build a Stairway to Paradise" umgedichtet, um Titelsong im Musikfilm "An American in Paris" mit Gene Kelly und Leslie Caron zu werden. Von den späten 1920er Jahren bis in die frühen 1950er nahmen viele jazzige Songs diesen Weg, als Hollywood seine "Goldene Ära" erlebte. Eine Auswahl davon präsentierten die Gitarristen Jochen Jasner und Bernhard Fuchs am Samstagabend im Hoerstgener Dorfcafé.

"Westwärts - von George Gershwin bis Jimi Hendrix" nennen sie ihr Programm, weil sie darin auch zwei Stücke des begnadeten Blues- und Rockgitarristen Gitarristen leise vorstellen - "Villanova Junction" und "Little Wing". Jochen Jasner spielt im Konzert zum Beispiel den Song "42nd Street", der 1932 von Harry Warren für das gleichnamige Broadwaymusical komponierte wurde. Mit Bernhard Fuchs, den er seit den frühen 1980er Jahren aus seinem Gitarrenstudium an der Folkwang-Hochschule in Duisburg-Essen kennt, präsentiert er das Lied "Boulevard of Broken Dreams". Dieses wurde genauso von Harry Warren geschrieben und avancierte 1934 zum Titelsong des Musicalfilms "Moulin Rouge". Die beiden Gitarristen spielten außerdem Songs wie "Puttin' on the Ritz" und viele mehr. Diesen Song gaben Jochen Jasner und Bernhard Fuchs als eine der beiden Zugaben, mit denen sich die hervorragenden Gitarristen vor 55 Zuhörern im Hoerstgener Dorfcafé verabschiedeten. Vielleicht kommt Jochen Jasner wieder, wie er schon zweimal im Dorfcafé aufgetreten war, mit seinen Programmen "Tango - Bolero" und "Mediterráneo". Dann könnte er sein viertes Programm, "New York - Paris", an der Ecke von Hoerstgener Straße und Molkereistraße präsentieren.

(got)