1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Kamp-Lintfort: Dreigestirn freut sich auf die Session

Kamp-Lintfort : Dreigestirn freut sich auf die Session

"Ich wüsste nicht, dass wir am Niederrhein schon einmal ein Dreigestirn hatten." Bürgermeister Professor Dr. Christoph Landscheidt, der als Ehrensenator beim Kamp-Lintforter Karnevalsverein (KKV) selbst Karnevalist ist und gestern das neue Dreigestirn zum Empfang ins Rathaus eingeladen hatte, war sich nicht sicher, ob die neuen Regenten etwas Einmaliges sind. Deshalb wollte er mit Blick auf KKV-Präsident Bernd Grossauer wissen, ob es wirklich das erste Mal ist, dass eine Stadt am Niederrhein durch Prinz, Bauer und Jungfrau vertreten ist.

"Man muss schon tief in den Kölner Raum gehen, um Dreigestirne zu finden", antwortete Bernd Grossauer dem Bürgermeister und den 40 Narren, die zum Empfang in den großen Ratssaal gekommen waren. "Am Niederrhein ist das völlig unüblich." Völlig unüblich sei auch die Kooperation zwischen zwei Vereinen, ergänzte Hans-Peter Peißer, der Präsident des Karnevalskomitees Kolping. Denn Ralf Bonse als Prinz, 50, selbstständiger Unternehmer mit einen Hausmeisterservice, Sven Weferinghaus als Bauer, 41, Bauingenieur bei der Deutschen Bahn, und Michael, 47, Ausbilder beim TÜV-Nord Bildung, gehörten dem KKKolping an. Begleitet werde das erste niederrheinsche Dreigestirn aber von Aktiven des KKV.

"Wir sind ein kleines Komitee", schmunzelte Hans-Peter Peißer, um dann etwas zu übertreiben. "Die Drei vom Dreigestirn sind fast die Hälfte unserer Aktiven. Zu unserem 60. Geburtstag haben wir es endlich geschafft, nicht nur den Prinz zu stellen, sondern gleich ein Dreigestirn." Er werde oft von Karnevalisten aus anderen Städten angesprochen, die sich wunderten, dass zwei Karnevalsvereine so gut zusammenarbeiten würden. Dazu ist es in Kamp-Lintfort völlig unüblich, sich als Prinz, Prinzessin oder Prinzenpaar ein Motto zu geben, wenn von Prinzessin Doris Hackstein abgesehen wird, die ihre Session vor vier Jahren auch unter ein Motto gestellt hatte. Ralf Bonse, der als Prinz Sprecher des Dreigestirns ist, gab dieses Motto schon beim gestrigen Empfang bekannt: "Möge der Spaß mit uns sein. Wir freuen uns auf eine tolle Session." Los geht die Session für das Dreigestirn am 10. November um 11.11 Uhr in der Begegnungsstätte Alte Scheune auf dem Kamper Berg, wo das Karnevalserwachen des KKKolping gefeiert wird. Einen Tag später trifft sich der KKV zum Karnevalserwachen in der Gaststätte Lintforter Bierbrunnen. Am 23. November findet ab 19.11 Uhr die Proklamation des Dreigestirns in der Stadthalle statt.

(got)