Neukirchen-Vluyn: Dong-Open-Air-Festival feiert zehnten Geburtstag

Neukirchen-Vluyn: Dong-Open-Air-Festival feiert zehnten Geburtstag

Das internationale Metal- und Rockfestival in Neukirchen-Vluyn feiert am 23. und 24. Juli sein zehntes Jubiläum. Der Vorverkauf startet am 14. März um 12 Uhr auf www.dongopenair.de. Ein ähnlich schneller Ausverkauf wie in 2009, nach wenigen Stunden, ist zu erwarten. Was im Jahr 2001 auf einer Wiese am Fuße der Halde Norddeutschland begann, hat sich mittlerweile zu einer festen Institution entwickelt.

Damals wurden die Getränke mit Eis vom Fischrestaurant in Schubkarren gekühlt und an einem Tapeziertisch ausgeschenkt. Neun Bands spielten auf dem Fest, welches sich noch "Walistentreffen" nannte und nur etwa 150 Personen anlockte: Musiker, Crew und Eltern mit eingerechnet. Das Programm mit Bands aus der Umgebung wurde am ersten Abend wegen des Lärms zu später Stunde von der Polizei, am zweiten wegen Regens abgebrochen. Vor sieben Jahren ist man auf den Gipfel der Halde Norddeutschland gezogen. Heute werden die Getränke zu Hunderten Hektolitern in großen Kühlwagen gekühlt, die rund 2000 Tickets waren 2009 nach vier Stunden ausverkauft und die Bands reisen mittlerweile auch von jenseits des Niederrheins an, zum Beispiel aus Andorra, Israel oder Taiwan, und spielen bis in die frühen Morgenstunden. Die Veranstalter arbeiten im gemeinnützigen Verein Dong Kultur mit der Stadtverwaltung eng zusammen und werden von der Sparkassen-Kulturstiftung Neukirchen-Vluyn gefördert. "Wir konnten uns in den vergangenen Jahren von der Wichtigkeit des kulturellen Wirkens des Vereins Dong Kultur überzeugen und sind so angetan, dass wir mit anpacken wollen", so Bernhard Uppenkamp von der Kulturstiftung, die seit diesem Jahr die Anreise der Bands im Tagesprogramm finanziert. Die Veranstalter präsentieren anlässlich des Jubiläums ein Best-Of Programm mit den besten Gruppen, aus denVorjahren.

(RP)