Moers: Die Friedenkirche hat auf ewig Ruh

Moers : Die Friedenkirche hat auf ewig Ruh

Am Ende ging alles sehr schnell: Bereits am Montagmittag war der Turm der Friedenskirche am Bendschenweg nur noch ein Haufen Schutt. Nicht einmal einen halben Tag hatte der Abrissbagger mit einer hydraulischen Stahlkralle gebraucht, um das Wahrzeichen des bereits 2016 entwidmeten Gotteshauses dem Erdboden gleich zu machen. Nach 57 Jahren wird die ehemalige Friedenskirche derzeit abgerissen. An ihrer Stelle baut Becker-Haus als Bauträger zehn Einfamilienhäuser.

Bereits 2005 stand der Kirchenbau am Bendschenweg aus den 1960er Jahren zur Disposition. Angesichts einer steten Zahl von Kirchenaustritte mochte sich die evangelische Kirchengemeinde keine drei Gotteshäuser unterhalten. Die Friedenskirche stand als einzige nicht unter Denkmalschutz. Spendengelder verlängerten die Geschichte der Kirche noch einmal um zehn Jahre. Doch dann wurde sie von der Gemeinde endgültig aufgegeben, das Grundstück verkauft.

(RP)
Mehr von RP ONLINE