Die Festival-Saison startet in Moers, Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort.

Festivals in der Grafschaft : Die Festival-Saison startet im Mai

Mit dem „Heile Welt Open Air“ startet die Grafschaft Mitte Mai in die Festival-Saison 2019. Die Halde Norddeutschland ist ein beliebter Festivalstandort.

Am Fuße der Halde Norddeutschland steigt am 18. Mai das erste Festival des Jahres in der Grafschaft: Das Heile Welt Open Air gehört zu den kleineren Veranstaltungen in der Region, die ohne viel Tamtam zum Feiern einladen. Auf dem Gelände, das direkt an einem kleinen Waldstück liegt, gibt es weder Wasser- noch Stromanschlüsse. Einmal im Jahr wird es für Fans von House und Techno zur Party-Location. Die Veranstalter um Toby Montana richten an der Geldernschen Straße (Höhe Dongstraße 168) von 13 Uhr bis Mitternacht drei Floors mit Musik von Ilario Alicante, Fabian Farell, den Klangtherapeuten, Oleg & Boleg sowie anderen ein. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 25 Euro, an der Tageskasse 30 Euro. Shuttlebusse bringen die Gäste ab 12.30 Uhr zum Bahnhof Moers – auch nach Veranstaltungsende.

www.heile-welt.biz

Pfingsten (7. bis 10. Juni) ist Moers die Musik-Metropole am Niederrhein. Konzerte finden nicht nur in der Eventhalle am Solimare statt, sondern auch im Festivaldorf, im Park, im Schlosshof, in Kirchen, in der Musikschule und in verschiedenen Geschäften. Das Hauptprogramm in der Festivalhalle steht: Das verrückte „Japanese New Music Festival“ sorgt mit Trash, Anarchie und Humor fürs Festival im Festival. Das Publikum erwartet neun Auftritte in vier Tagen. Im „Global Impovisers Orchestra“ treffen zehn Musiker aus neun Ländern und vier Kontinenten für eine Probenwoche zusammen, um in Moers eine Welturaufführung zu zelebrieren. Angelika Niescier kommt mit ihrem New York Trio zurück nach Moers. Die Stadtmusikerin 2008 trifft dabei auf die Trondheim Voices. Das Festival endet im Schlosspark mit La Colonie de Vacances, einer von sieben französischen Gruppen, die an den vier Moerser Pfingsttagen auftreten.
www.moers-festival.de

Musik plus Feuerwerk: Die Kamper Nacht steigt am 13. Juli. Foto: Archiv

Das inzwischen 19. Dong Open Air steigt vom 11. bis zum 13. Juli auf der Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn. Zu den Headlinern zählt die Band „Alestorm“ aus dem schottischen Perth, die sich laut Veranstalter in den vergangenen Jahren mit einer Mischung aus Power Metal, Viking Metal sowie Piraten- und Trinkthemen zu einer der erfolgreichsten Party-Bands der internationalen Metalwelt entwickelt habe. Noch exklusiver wird vermutlich der Auftritt der kanadischen Death-Metal-Band „Kataklysm“. Die Truppe reist aus Quebec für ihre einzige deutsche Festivalshow nach Neukirchen-Vluyn. Insgesamt 28 Bands werden auf dem Dach der Halde spielen.
www.dongopenair.de

In der 9. Kamper Nacht wird sich am Samstag, 13. Juli, alles um die Liebe und die Musik drehen. „L’amour et la Musique“ – so lautet das vielversprechende Motto, das Mihkel Kütson, Generalmusikdirektor der Niederrheinischen Sinfoniker, für das sommerliche Event 2019 im Terrassengarten des Klosters Kamp herausgegeben hat. Die Musikfreunde dürfen sich auf Klassiker von Rossini bis Offenbach, auf beschwingte Filmmusiken und ein musiksynchrones Feuerwerk freuen. Musikschüler Jan Christopher Heßling wird als Instrumentalsolist auf der Open-Air-Bühne stehen. Die Kamper Nacht findet nur alle zwei Jahre statt. 
www.kamp-lintfort.de

Links: Das Sun Ra Arkestra (Foto: Moers Festival ) gastiert auf dem Moers Festival. Es findet vom 7. bis zum 10. Juni statt. Rechts: Das Heile Welt Open Air (Foto: Permanent Event) eröffnet am 18. Mai den Reigen der Festivals  an der Halde Norddeutschland. Foto: Moers Festival


Heaven and Hill

Am Samstag, 10. August, kehrt das Heaven and Hill auf die höchste Open-Air-Location in der Region, die Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn, zurück. Auf vier Floors bieten die Veranstalter verschiedene musikalische Ausrichtungen. Neben vielen elektronischen Leckerbissen für die Ohren, wollen sie auch für optische und weitere Veränderungen sorgen. 2019 sei die kostenlose Nutzung des VRR-Bereiches eingebunden, so die Veranstalter, auch ein Shuttelbetrieb vom Bahnhof in Moers werde es wieder geben.
www.heavenandhill-festival.de

Heile Welt. Foto: Permanent Events

Das Moerser Humor-Spektakel findet vom 12. bis zum 15. September in der Eventhalle am Solimare statt. Betti Ixkes gibt als neue Festivalchefin ihren Einstand. Sie hat Künstler eingeladen wie Sissi Perlinger, das Duo Onkel Fisch, die Kernölamazonen, Don Gnu aus Dänemark sowie Markus Barth, der sich als Autor für Comedy-Sendungen unter anderem wie „Ladykracher“ und die „Heute-Show“ bestens in Sachen Humor auskennt.
www.comedyarts.de

Mehr von RP ONLINE