1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Corona Moers: Kita bis September geschlossen - Erzieherin positiv getestet

Kita in Moers-Schwafheim bis 1. September geschlossen : Erzieherin positiv auf Corona getestet – auch Kinder müssen in Quarantäne

In Moers hat sich eine Kita-Erzieherin mit dem Coronavirus infiziert. Dadurch musste die Kita der Elterninitiative in Moers-Schwafheim nur einen Tag nach Start des Regelbetriebs komplett schließen.

Der Kreis Wesel hat den neuen Corona-Fall in Moers am Mittwochvormittag bestätigt. Demnach ist bei einer Erzieherin einer Kita in Moers-Schwafheim eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden. Die Einrichtung wurde bereits am Dienstag geschlossen, die Eltern mussten ihre Kinder vorzeitig abholen. Betroffen sein sollen insgesamt 47 Kinder zweier Gruppen. In der Kita war der Regelbetrieb erst am Montag wieder aufgenommen worden.

Betrieben wird die Tagesstätte, die normalerweise eine 45-Stunden-Betreuung anbietet, von einer Elterninitiative, deren Vorsitzende Claudia Klingen ist. „Die Kinder und fünf Erzieher befinden sich in Quarantäne, zwei weitere Erzieher sind zurzeit im Urlaub“, sagte sie am Mittwoch auf Anfrage. Ihr zufolge hatte sich die betroffene Erzieherin routinemäßig – wie auch schon vor zwei Wochen – testen lassen und wenig später einen Anruf vom Gesundheitsamt bekommen, das sie über das positive Ergebis informierte.

Die Kita-Leitung ließ daraufhin rasch alle Kinder abholen und setzte sich mit den Behörden in Verbindung. Stand jetzt bleibt die Kita bis zum 1. September geschlossen. „Die Eltern sind froh, dass wir mit offenen Karten gespielt haben“, sagte Claudia Klingen auf die Frage, wie die Eltern darauf reagiert hätten, dass sie ihre Kinder nun doch wieder anderweitig betreuen müssen. Die Eltern der Kinder, mit denen die infizierte Erzieherin viel Kontakt hatte, seien als erste über die Situation informiert worden. Laut der Vorsitzenden der Elterninitiative können die Eltern der 47 Kinder selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder und sich selbst nun auf Corona testen lassen.

Die Neuinfektion in Moers ist die einzige, die der Kreis Wesel am Mittwoch gemeldet hat. In den linksrheinischen Kommunen des Kreises steigt die Zahl der Genesenen; die weitere Ausbreitung des Coronavirus scheint vorerst gestoppt. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen im Kreis Wesel liegt derzeit bei 1131.

Am Mittwoch fiel die Sieben-Tage-Inzidenz auf 10,7 (am Dienstag hatte sie noch bei 14,4 gelegen). Der Wert gibt an, wie viele Neu-Infektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Übersteigt der Wert die Zahl 50, sollen die Regeln wieder verschärft werden.