1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

CO2-Fußabdruck verringern : Moerser können DHL-Pakete jetzt per Zug verschicken​

CO2-Fußabdruck verringern : Moerser können DHL-Pakete jetzt per Zug verschicken

Mit dem kostenlosen Service ‚Bahntransport‘ werden Pakete statt mit dem Lkw umweltfreundlich auf der Schiene transportiert. Für welche Pakete das Angebot gilt, wie die Buchung funktioniert und was das für die Lieferzeiten bedeutet.

DHL-Privatkunden aus Moers haben ab sofort die Möglichkeit, aktiv Emissionen beim Paketversand zu vermeiden. Mit dem kostenlosen Service ‚Bahntransport‘ werden Pakete statt mit dem Lkw umweltfreundlich auf der Schiene in den Großraum Berlin und Brandenburg transportiert. Das hat das Unternehmen am Mittwoch mitgeteilt.

Die Buchung, heißt es, könne einfach bei der Auswahl eines Versandlabels in der ‚Post & DHL’-App, in der Online-Frankierung sowie auf der Website der Deutschen Post ausgewählt werden. Pakete aus Moers gelangen dann über das DHL-Paketzentrum Dorsten aufgrund einer direkten Langstreckenverbindung ab dem Güterterminal Bönen (NRW) per Regelzug in die Zieldestination rund um das Güterterminal Großbeeren.

Die Online-Buchungssysteme von DHL und Deutsche Post gleichen anhand der Postleitzahlen von Absender und Empfänger ab, ob die Sendung für einen Bahntransport infrage kommt. Nur dann wird die Versandoption angezeigt. Der Bahntransport kann für nationale Pakete und Päckchen der Größe M angeboten werden. Nach der Buchung können Kunden die Sendungen in allen Postfilialen, DHL-Paketshops, -Packstationen oder beim Zusteller abgeben. Hat der Absender den Bahntransport gebucht, wird in der Sendungsverfolgung während des Transports ein Zug statt eines Lkw angezeigt. Die Sendung kann bis zu einem Tag länger unterwegs sein als beim herkömmlichen Straßentransport.

  • In der Moerser Innenstadt, hier: Pfefferstraße,
    Machbarkeitsstudie : Logistik-Konzept für die Moerser Innenstadt
  • Gut beschirmt mit dem knallroten Lastenrad
    Verkehrswende im Niederrhein : Dem Lastenrad gehört die Zukunft
  • Über DHL lassen sich jetzt auch
    Von Krefeld nach Berlin und Brandenburg : DHL-Paketversand auf der Schiene statt Lkw

„Nach Buchung des Services ermöglichen wir unseren Kunden bis auf wenige Ausnahmen den gewünschten Transportweg per Schiene. Bei Zugverspätungen oder -ausfällen sowie an Samstagen und an Feiertagen ist allerdings teilweise eine Verlagerung auf die Straße nötig, damit wir auch unser Service-Versprechen bei den Laufzeiten einhalten können“, sagt Ole Nordhoff, Leiter Marketing und Produktmanagement im Unternehmensbereich ‚Post & Paket‘ der Deutsche Post DHL Group. „Mit der neuen Versandoption Bahntransport geben wir unseren Privatkunden die Möglichkeit, den CO2-Fußabdruck aktiv zu reduzieren.“

Eine Sendung mit dem neuen Service „Bahntransport“ spare im Durchschnitt mehr als 30 Prozent der Emissionen gegenüber dem Transport mit einem herkömmlichen Lkw, heißt es. Die verbleibenden Emissionen würden durch Investitionen in weitere klimafreundliche Infrastruktur vermieden. Laut DHL werden aktuell bereits rund sechs Prozent der DHL-Paketmenge bundesweit auf den langen Transportrelationen auf der Schiene ins jeweilige Zielgebiet befördert. Das entspricht circa 120 Millionen Paketen pro Jahr. Deutsche Post DHL Group und die Deutsche Bahn AG hatten im Herbst 2021 bekanntgegeben, ihre bestehende Kooperation im Bereich des Pakettransports per Schiene weiter auszubauen. Künftig wird angestrebt, rund 20 Prozent der nationalen Paketsendungen per Schiene zu transportieren.

www.dhl.de/bahntransport