Moers: Caritas plant Pflegeheim

Moers: Caritas plant Pflegeheim

Ein möglicher Standort könnte auch das ehemalige Utforter Rathaus sein.

Tagelang war der Name "Caritas" nur hinter vorgehaltener Hand in Zusammenhang mit dem Verkauf des Utforter Rathauses genannt worden. Gestern machte Caritas-Geschäftsführer Henric Peeters gegenüber unserer Zeitung den Spekulationen ein Ende: "Ja ich habe mit Christian K. gesprochen", bestätigte der Caritas Chef. "Wenn das Konzept stimmt, könnte ich mir ein Pflegeheim im Utforter Rathaus vorstellen."

Foto: Christian Nielinger

K. ist in Moers wegen skandalumwitterter Immobiliengeschäfte höchst umstritten. Auch innerhalb der Ratsfraktionen gab es erhebliche Widerstände gegen den Verkauf an eine auf K. lautende Stiftung. Er kenne die Vorbehalte gegenüber K. und könne sie nachvollziehen, sagte Peeters. "Als gute Katholik habe ich jedoch vor niemandem Angst."

Er betonte, dass es bislang nur einen einzigen Kontakt mit K. gegeben habe. Darin sei nicht einmal über Zahlen gesprochen worden, geschweige denn über Konzepte. "Und ob das Utforter Rathaus tatsächlich für ein Altenpflegeheim mit 80 Plätzen geeignet ist, weiß ich nicht", sagte Peeters.

Allerdings bestätigte er, dass die Caritas in Moers intensiv auf der Suche nach einem Standort für ein Seniorenpflegeheim mit 80 Betten sei. Im Kreis Wesel seien erhebliche Aufwendungen nötig, wenn man den derzeitigen Standard auch nur halten wolle. In Moers etwa hätten derzeit alle Pflegeheime Wartelisten.

  • Moers : Utforter Kirche soll Trauerhalle werden

Besonders für ein katholisches Altenheim sehe er gute Chancen, weil ein entsprechendes Angebot in der Grafenstadt bislang fehle. "Gerade christliche Träger sind gefragt, weil sie ein bestimmtes Menschenbild haben — und wir zahlen nach Tarif", sagte Peeters.

Aufgrund geänderter gesetzlicher Regelungen sei es für Träger wie die Caritas finanziell kaum möglich, ein neues Altenheim selbst zu bauen. Anders sehe die Sache jedoch aus, wenn sich ein Investor findet, der das Gebäude errichtet und dann an einen Träger vermietet, wie K. es offenbar vorhat.

Bislang hatte die Caritas in Moers unter anderem die Justus-von-Liebig-Schule ins Auge gefasst. Allerdings habe die Stadt Preisvorstellungen, die eine Realisierung dort unwahrscheinlich machen.

K. muss der Stadt spätestens bis zum 15. Dezember eine Detailplanung, eine Finanzierungszusage und Vorverträge für eine Vermietung oder einen Betreibervertrag für ein Pflegeheim vorlegen, andernfalls verfällt die Kaufoption. Dazu Caritas-Chef Peeters: "Die zeitliche Zielsetzung ist schon ziemlich sportlich."

(RP)