Moers: Captain Hucks geht von Bord

Moers: Captain Hucks geht von Bord

Der langjährige Schulleiter des Grafschafter Gymnasiums wurde verabschiedet.

Gestern war der letzte Arbeitstag von Hans Jürgen Hucks, der, wie berichtet, achtzehneinhalb Jahre lang Leiter des Grafschafter Gymnasiums war. Zu den Rednern, die Hucks in der Schulaula dankten und seine Arbeit würdigten, gehörte Bürgermeister Christoph Fleischhauer. "Das Gymnasium kann man sich nicht ohne Hucks vorstellen", sagte er, gewann dem Abschied aber auch etwas Positives ab: "Ab morgen brauchen Sie nicht mehr den Wecker zu stellen!" Schülersprecher Ali Abou Hamdan erzählte einige Anekdoten über Hucks, wie zum Beispiel, dass dieser zu seinem 60. Geburtstag jedem Schüler ein Eis spendiert habe. Hucks zeigte sich gerührt. Er verglich die Schule mit einem Flugzeug, als dessen Pilot er die Schüler in Richtung des Abiturs steuerte. Am Ende der Feier warfen die Schüler dann auch kleine Papierflugzeuge in die Luft, passend zum Motto "Captain's Departure".

Schulorchester und Schulchor begleiteten die Abschiedsfeier musikalisch, der Sportkurs der Jahrgangsstufe zwölf tanzte.

  • Moers : Der Schulleiter mit vielen Gesichtern

Zusammen mit Hans Jürgen Hucks wurde der langjährige Mathematiklehrer Ulrich Eickmeyer verabschiedet.

(LM)