Moers: "Bündnis" will Pestizide aus Moers verbannen

Moers: "Bündnis" will Pestizide aus Moers verbannen

Moers soll eine "pestizidfreie Kommune" werden. Dafür setzt sich das Bündnis für Moers ein. SPD, Grüne und Grafschafter wollen im Rat beschließen, dass keine chemisch-synthetischen Pestizide auf kommunalen Flächen zum Einsatz kommen dürfen. Auch Privatunternehmen, die im Auftrag der Stadt tätig sind, sowie Landwirte, die Land von der Stadt pachten, sollen sich zum Pestizid-Verzicht verpflichten. Außerdem soll die Stadt "bienen- und insektenfreundliche Blühflächen oder Projekte" anregen und Bürger darüber informieren, wie sie Bienen helfen und im Garten auf Gift verzichten können.

"Für viele Tier- und Pflanzenarten im städtischen Raum sind Pestizide ein Verhängnis", heißt es im Antrag des Bündnisses an den Rat der Stadt. "Denn nicht nur die unerwünschten Wildkräuter und Insekten werden beseitigt, sondern auch Honigbienen, Wildbienen, Schmetterlinge und Fledermäuse."

(pogo)