1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Brand in Parkhaus an der Essenberger Straße in Moers ​

Zeugen sahen Kinder wegrennen : Brand in Parkhaus an der Essenberger Straße in Moers

In einem Parkhaus an der Ecke Essenberger Straße/Xantener Straße hat es am Montagabend gebrannt – nicht zum ersten Mal.

In einem Parkhaus an der Ecke Essenberger Straße/Xantener Straße – nahe des Moerser Bahnhofs – hat es am Montagabend gebrannt. Wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte, ging die Einatzmeldung mit dem Stichwort „Pkw-/Motorradbrand“ gegen 19 Uhr – nur wenige Minuten nach der Alarmierung wegen eines Kellerbrands an der Oedenburger Straße in Meerbeck – bei den Rettungskräften ein.

Passanten war aufgefallen, dass aus der ersten von drei Parkebenen dichter Rauch quoll. Die Löschzüge Scherpenberg und Schwafheim rücken daraufhin mit 40 Einsatzkräften an. Vor Ort stellte sich heraus, dass Unrat hinter einem Lüftungsschacht brannte.

Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Angrenzende Geschäftsräume wurden gelüftet und mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester untersucht. Verletzt wurde niemand, laut Polizei entstand geringer Sachschaden. Dennoch hat die Kripo Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Laut eines Sprechers der Kreispolizei Wesel gibt es Zeugenhinweise auf Kinder, die zur Tatzeit vom Brandort flüchteten. In dem Parkhaus an der Essenberger Straße hat es in der Vergangenheit bereits mehrfach gebrannt. In den Jahren 2013 und 2015 gerieten dort mehrere Fahrzeuge eines Taxiunternehmens in Brand. Das Parkhaus musste danach saniert werden.