1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Brand in Moers: Dachgeschosswohnung brennt in Altstadt komplett aus

Brand in Moers : Dachgeschosswohnung in der Altstadt brennt aus

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine erste Vermutung lautete, dass ein Sofa Feuer gefangen haben soll.

Vollkommen ausgebrannt ist eine Dachgeschosswohung in einem Haus an der Kirchstraße in Moers. Die Feuerwehr war am Montag gegen 8.30 Uhr alarmiert worden. Es wurde zunächst befürchtet, dass Personen gefährdet waren. Zum Glück kam aber niemand zu schaden.

Als die Wehr mit vier Wagen der Hauptwache nebst Rettungs- und Notarztwagen in der Moerser Altstadt eintraf, hatte sich ein Teil der Hausbewohner, darunter auch der Bewohner der Dachgeschosswohnung, bereits selbst in Sicherheit gebracht. Weitere Bewohner wurden von den Wehrleuten aus dem Haus geführt und im Anschluss daran von Hilfskräften betreut.

Den Kräften der Hauptwache kamen die Löschzüge Stadtmitte/Asberg sowie Hülsdonk zur Hilfe. So wurde es in der engen Altstadt-Straße für die Retter eng. Im Parterre des Hauses befindet sich ein Restaurant. Die räumlichen Gegebenheiten seien für die Feuerwehr ein besondere Herausforderung gewesen, hieß es. Die Löscharbeiten fanden unter den Augen zahlreicher Schaulustiger statt, die den Einsatz der Blaumänner durch ihre Anwesenheit nicht leichter machten.

Gegen halb elf Uhr konnte die Wehr wieder abrücken. Wie genau es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Es hieß, dass ein Sofa Feuer gefangen haben soll. Die Kriminalpolizei hat in der ausgebrannten Wohnung die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.