Bildende Künstler brauchen mehr Räume in Moers.

Runder Tisch Kultur in Moers : Bildende Künstler brauchen mehr Räume

Der Runde Tisch Kultur hat zum ersten Mal getagt. Themen sind ein Parkfest, ein Kulturkino und mehr.

(RP) Ein voller Erfolg war der erste „Runde Tisch Kultur“ der Stadt Moers. Rund 60 Kulturschaffende und Interessierte haben sich im Alten Landratsamt (Kastell 5) getroffen. „Ich freue mich, dass wir eines der Ergebnisse aus dem Kulturentwicklungsprozess mit der heutigen ersten Veranstaltung umsetzen konnten“, begrüßte der Erste Beigeordnete und Kulturdezernent Wolfgang Thoenes die Gäste. Zudem stellte Diana Finkele, Leiterin des Grafschafter Museums und des Eigenbetriebs „Bildung“, an dem Abend die weiteren Resultate aus dem Prozess vor. Der „Runde Tisch“ fördert die Vernetzung, Kommunikation und Kooperation der Kulturschaffenden in der Stadt.

Städtische Institutionen und Kulturakteure aus der freien Szene sollen auf Augenhöhe miteinander sprechen. Zudem entstehen in Arbeitsgruppen gemeinsame Angebote. Festgelegt sind die Themengebiete Jugendkultur, Räume, Kulturkino, Kulturkalender und Parkfest. An dem Abend ist zudem der Wunsch entstanden, eine Arbeitsgruppe zu dem Themenkomplex Raumnot für bildende Künstler anzubieten. In diesem Zusammenhang stellte Ulrich Greb, Intendant des Schlosstheaters Moers, das Projekt „Das W. Zentrum für urbanes Zusammenleben“ im Wallzentrum vor. Durch ein Förderprogramm des Landes NRW wurde es möglich, für drei Spielzeiten ein Ladenlokal anzumieten, das als Projektbüro und Veranstaltungsort dient. Auch Ausstellungen werden in den Räumlichkeiten teilweise möglich sein. Die Federführung für den „Runden Tisch Kultur“ hat das Kulturbüro Moers. Die nächste Veranstaltung ist für Mittwoch, 20. November, von 18 bis 20 Uhr im Alten Landratsamt (Kastell 5) geplant.

Das Kulturbüro hat seinen Sitz im Alten Landratsamt (Kastell 5). Leiterin Eva Marxen sowie die Mitarbeiterinnen Sarah Lampe und Inka Rütters stehen für Fragen und Beratungen zur Verfügung. Kontakt: 0 28 41 201-720, -722 und -724.

Mehr von RP ONLINE