Neukirchen-Vluyn: Bernd Böing vor dem Absprung?

Neukirchen-Vluyn: Bernd Böing vor dem Absprung?

Während Bürgermeister Bernd Böing in den österreichischen Bergen den richten (und sicheren) Absturz beim Drachenflug übt, mehren sich in seinem Heimatort die Gerüchte, er stehe vor dem Absprung von der Stelle als Verwaltungschef.

Die CDU soll auf den Fall der Fälle vorbereitet sein: Harald Lenßen gilt als möglicher Bewerber für den Chefsessel im Rathaus.

Böing war gestern nicht zu erreichen, Neukirchen-Vluyns Spitzenpolitiker Klaus Plonka und Klaus Franzen wollten sich nicht äußern. So bleibt die Personalie Spekulation. Ein Rückzug Böings wäre aber durchaus nachvollziehbar. Seine lange Tätigkeit in der Verwaltung macht ihn wirtschaftlich unabhängig, das Verhältnis zum Rat und zur CDU ist merklich abgekühlt. Die Beigeordnetenstellen wurden am Verwaltungschef vorbei neu besetzt. Lenßen, Jahrgang 1960, ist neben Philipp Kraft einer der jungen CDU-Politiker in Neukirchen-Vlyun, denen man noch mehr zutraut.

  • Moers : Neukirchen-Vluyn

Lenßen ist Sparkassenbetriebswirt und Leiter der Geschäftsstelle Vluyn der Sparkasse am Niederrhein. Er ist seit 26 Jahren verheiratet und hat zwei 19-jährige Kinder (die Zwillinge Dennis und Melissa). Lenßen ist seit 2002 Mitglied der CDU-Fraktion im Stadtrat. Er ist Geschäftsführer des Werberings Neukirchen-Vluyn. In den nächsten Wochen wird es Entscheidungen zum Thema Bürgermeisterkandidat geben. Die CDU hat für den 26. September zu einer Mitgliederversammlung eingeladen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE