Moers: Bergbau: Wieder Erdstöße unter Rheinberg-Millingen

Moers : Bergbau: Wieder Erdstöße unter Rheinberg-Millingen

Gestern bebte im Bereich Rheinberg-Millingen einmal mehr die Erde. Innerhalb kürzester Zeit wurden gegen 14.40 Uhr zwei Erderschütterungen registriert. Das Maximum wurde in Millingen mit 8.8 Millimetern pro Sekunde von den Messgeräten verzeichnet.

Die Erschütterungen wurden durch den untertägigen Abbaubetrieb des Bergwerkes West in der Bauhöhe 157 des Flözes Matthias 2 in 900 Metern Tiefe ausgelöst. "Durch das Entspannen und Brechen von Sandsteinbänken oberhalb des Abbaus können an der Tagesoberfläche Erderschütterungen entstehen. Es besteht leider keine technische Möglichkeit, diesen gebirgsmechanischen Vorgang grundsätzlich zu verhindern", teilt die RAG mit.

Info Rückfragen unter Tel. 02842 57-2318, - 2198, außerhalb der Bürozeiten unter -2401. Das Service-Center Bergschäden der RAG Deutsche Steinkohle ist unter der kostenlosen Hotline Tel. 0800/27 27 27 1 erreichbar.

(RP)
Mehr von RP ONLINE