1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Bauarbeiten – Nordwestbahn richtet Ersatzverkehr ein

Bauarbeiten am Bahnhof Trompet : Nordwestbahn richtet Ersatzverkehr ein

Für die ausfallenden Verbindungen von und nach Trompet wird ein an den Corona-Sonderfahrplan angepasster Schienenersatzverkehr mit Bussen eingesetzt.

Aufgrund von Oberleitungs- und Kabeltiefbauarbeiten der DB Netz AG kann der Bahnhof Trompet in Duisburg-Rheinhausen vom 2. bis einschließlich 5. April nicht angefahren werden. Das teilt die Nordwestbahn mit. Für die ausfallenden Verbindungen von und nach Trompet werde ein an den Corona-Sonderfahrplan angepasster Schienenersatzverkehr mit Bussen eingesetzt, heißt es. Darüber hinaus könne es auf dem gesamten Streckenverlauf der Linie RB 31 zwischen Xanten und Duisburg zu Verspätungen von voraussichtlich zwei bis acht Minuten kommen.

 In Moers besteht Anschluss an den Ersatzverkehr mit Bussen nach Trompet. Fahrgäste mit Ziel Rumeln, Rheinhausen und Duisburg-Hauptbahnhof sind von der Sperrung nicht betroffen und können umsteigefrei an ihr Ziel gelangen. Dasselbe gilt für Bahnkunden, die vom Duisburger Hauptbahnhof mit Ziel Moers, Rheinberg, Millingen, Alpen und Xanten unterwegs sind.

Die Bauarbeiten am Bahnhof Trompet dauern laut Auskunft der DB Netz AG voraussichtlich bis 5. April. In dieser Zeit ist kein Aus- und Zustieg in Trompet möglich. Die Züge fahren durch. Ab Montag, 6. April, fahren die Züge auf der Linie RB 31 wieder nach dem Corona-Sonderfahrplan. Dieser gilt bis vorerst 19. April.