1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Ballhaus erklärt Rücktritt und macht frühere Wahl möglich

Moers : Ballhaus erklärt Rücktritt und macht frühere Wahl möglich

Schon 2014 will der Amtsinhaber für die Wiederwahl kandidieren. Der Ortsverein Moers stimmte gestern zu..

Die entscheidenden Sätze der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Moers fielen gestern Abend gegen halb neun. Absender: Norbert Ballhaus. "Ich habe meinen Entschluss, Bürgermeister bleiben zu wollen, früh bekannt gegeben. Ich habe auch gesagt, dass ich mich schon 2014 zur Wahl stellen werde und habe die entsprechende schriftliche Erklärung heute abgegeben." Heißt: Ballhaus hat den Landrat davon unterrichtet, sein "Sonderrücktrittsrecht" nutzen zu wollen und so eine vorgezogene Wahl noch in diesem Jahr zu ermöglichen, nicht erst 2015. Bis zu diesem Zeitpunkt war Ballhaus gewählt worden.

Zum Hintergrund: Die Landesregierung hat die Regelung aus schwarz-gelber Zeit, wonach der Rat einer Stadt für fünf Jahre gewählt wird, der Bürgermeister jedoch für sechs Jahre, revidiert. In diesem Jahr werden also zum ersten und letzten Mal bei der Kommunalwahl nicht automatisch auch die Verwaltungschefs gewählt. Allerspätestens in sieben Jahren sollen die Wähler die Ratsmitglieder und den Bürgermeister wieder an einem Tag bestimmen können. Ballhaus will das früher. Gestern war der erste Termin seiner Ochsentour durch die Ortsvereine. Offiziell ist die Vorstellung in den Ortsvereinen Standard, inoffiziell gilt sie als Denkzettel, nachdem Ballhaus Anfang des Jahres handstreichartig erklärt hatte, wieder kandidieren zu wollen.

  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
    Zahlen zur Corona-Pandemie im Kreis Wesel : 23.000 Menschen im Kreis Wesel gelten statistisch als „genesen“
  • Lüttingens Torwart Yanink hielt in Rheinhausen
    Fußball-Kreisliga A : SSV Lüttingen lässt Kontakt zum Spitzenreiter abreißen
  • Thomas Voshaar ist Chefarzt der Lungenklinik
    Lungenspezialist Thomas Voshaar aus Moers : „Eine Impfpflicht ist nicht die Lösung“

Die Reaktion der Genossen auf Ballhaus' Erklärung, wieder und früher antreten zu wollen: 58 von 73 Mitgliedern stimmten für Ballhaus als Kandidat für die Bürgermeisterwahl, 8 mit nein, fünf enthielten sich. Der Aufforderung zum offenen Dialog, zum kritischen Fragenstellen, kam keiner nach.

(grof)