Moers: Awo Rheinkamp ehrt Mitglieder

Moers: Awo Rheinkamp ehrt Mitglieder

Bei der Jahreshauptversammlung der Awo Rheinkamp begrüßte der Erste Vorsitzende des Ortsvereins, Günter Rehn, 60 erschiene Mitglieder. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorstands wurde die Entlastung des Vorstandes einstimmig bei wenigen Enthaltungen beschlossen. Die Ehrung der langjährigen Mitglieder wurde von den Gästen Ibrahim Yetim und Erika Scholten, dem Vorsitzenden des Awo-Ortsvereins und seiner Stellvertreterin Monika Klömpken vorgenommen. Hannelore Amberge, Sigrid Anlauf und Erika Elit sind seit 50 Jahren Mitglieder des Ortsvereins. Vor 40 Jahren in die Awo eingetreten sind Rudolf Apostel, Gisela Finger, Inge Giesen, Werner Honnen, Alwine Marx, Herta Renner, Ilse Riedel, Heinz-Wilhelm Rosendahl, Gerda Stenzel und Kurt Topolski. Seit 25 Jahren dabei sind Christel Hofmann, Susanne Krüger, Gudrun Lenz, Manuela Mannek, Rafela Thomsen und Käthe Winkler. Heinz-Wilhelm Rosendahl erinnerte in seinem Dank für die Ehrung an die Entstehungsgeschichte und die Namensgebung des Hermann-und-Wilhelmine-Runge-Hauses und hob die wichtige Funktion der Begegnungsstätte hervor. Der Awo-Ortsverein geht zuversichtlich in eine neue Phase der Weiterentwicklung seiner Begegnungsstätten in Eick und Meerbeck.

Diese werden von der Stadt Moers bezuschusst, mit Spenden der Sparkasse am Niederrhein und der Gemeinschaftsstiftung der Awo am Niederrhein ausgestattet und aus weiteren Mitteln des Ortsvereins wie Mitgliedsbeiträgen und Einnahmen unterhalten.

(RP)