Anmeldungen für „Jugend musiziert“ in Moers ab sofort möglich

Wettbewerb „Jugend musiziert“: Anmeldungen für „Jugend musiziert“ ab sofort möglich

Zum 56. Mal findet der  Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Bis zum 15. November können sich Kandidaten melden.

Der Termin „Jugend musiziert“ steht fest und wird in Moers am 19./20. Januar 2019 ausgetragen. Ort der 56. Ausgabe ist die Musikschule. Die Anmeldung ist bis zum 15. November möglich.

„Für uns eine große Freude und ein Highlight zugleich“, sagte Georg Kresimon, Leiter der Moerser Musikschule. Traditionell wird der Regionalwettbewerb im Januar durchgeführt. Daran schließen sich die späteren Wettbewerbe auf Landes- und Bundesebene an. Ausrichter für die Region Kreis Kleve-Moers-Krefeld ist der Regionalausschuss.

Gefragt sind nun junge Musizierende, sich zu beteiligen. Dazu sind folgende Kategorien ausgeschrieben. In der Solobewertung können sich Musizierende mit Streichinstrument, Akkordeon, Schlagzeug und Gesang (Pop) bewerben. Zur Ensemblebewertung gehören Klavier-Kammermusik. Zum Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Vokal-Ensemble, Zupf- oder Harfenensemble wie auch besondere Besetzungen im Bereich Alte Musik und besondere Instrumente.

  • Kreis Mettmann : Anmelden für Wettbewerb Jugend musiziert

Da der Wettbewerb zum traditionellen Termin gehört, dürften bereits seit den Sommerferien die Proben begonnen haben, sagt Thomas Dieckmann, Vorsitzender des Regionalausschusses. „Wer sich beteiligen möchte, muss ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen vorbereiten. In der Pop-Kategorie sind auch Improvisationen oder selbstkomponierte Stücke gefragt“, so Dieckmann.  In der Vergangenheit beteiligten bis zu 180 junge Menschen am Wettbewerb, „der zugleich auch ein Beleg dafür ist, dass sich die Arbeit mit Musik lohnt“, so Kresimon. Die Jüngsten sind meist um sechs Jahre, die Jugendkategorie endet beim 21. Lebensjahr. Ausnahmen sind  Singende mit 27 Jahren, da sie mit dem Gesangsstudium später angefangen haben. Zwei Tage lang werden sich der Räume der Musikschule mit unterschiedlichen Tönen füllen. Der Zeitplan ergibt sich aus der Anzahl der Anmeldungen.

„Trotz aller Anspannung für Teilnehmende und Jurymitglieder erleben wir eine ruhige Atmosphäre“, so Kresimon. Wie bei allen Wettbewerben zuvor, wird das Tagesergebnis direkt mitgeteilt, so dass schon mit der Nachhausefahrt die Entspannung bei den Teilnehmenden eintritt. „Wir möchten daran erinnern, dass der Regionalwettbewerb an die olympische Idee anknüpft. Dabei sein, ist das Wichtigste. Die Veranstaltung soll in die Breite gehen“, so Dieckmann. Sponsor ist die Sparkasse am Niederrhein, die den Wettbewerb überhaupt erst möglich macht. „Für uns ist es schön zu sehen, mit welcher Begeisterung und welchem Ehrgeiz sich junge Menschen mit Musik auseinandersetzen. Jeder bekommt im Nachgang ein Präsent.

Dass die erfolgreiche Teilnahme manchem den Weg bis zum Bundeswettbewerb ermöglichte, gehört zur Erfolgsstory „Jugend musiziert“. Die regionalen Gewinner nehmen am Landeswettbewerb vom 6. bis 10. März in Köln teil. Der Bundeswettbewerb ist in Halle (Saale) vom 6. bis 13. Juni. In Moers findet am 10. Februar ein Konzert der regionalen Preisträger statt. Die Online-Anmeldung ist möglich unter www.jugend-musiziert.org

Mehr von RP ONLINE