1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Altes Finanzamt in Moers: Beteiligung der Öffentlichkeit startet

Altes Finanzamt in Moers : Beteiligung der Öffentlichkeit startet

Die Düsseldorfer Bema-Gruppe will auf dem Gelände Wohn- und Bürogebäude errichten. Vom 3. bis 25. Mai nimmt die Stadt Bürger-Anregungen entgegen.

Nach Aufgabe des Finanzamtsstandorts sollen die Fläche und der dazugehörige Parkplatz neu genutzt werden. Wie berichtet hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes das Areal verkauft. Die Düsseldorfer Bema-Gruppe will auf dem Gelände Wohn- und Bürogebäude errichten. Der Bebauungsplan Nr. 220 (Unterwallstraße) soll dafür die planungsrechtlichen Voraussetzungen schaffen. Bürger können sich darüber jetzt im Rahmen einer Öffentlichkeitsbeteiligung informieren. Von Montag, 3., bis Dienstag, 25. Mai, nimmt die Stadt Moers Anregungen entgegen.

Geplant sind Gewerbe-, Dienstleistungs-, und Wohnnutzungen. Nach Abriss des Gebäudes sind auf dem westlichen Grundstücksteil eine vier- bis siebengeschossige Hofbebauung und auf dem östlichen Grundstücksteil ein fünfgeschossiges Gebäude vorgesehen.

Zwischen diesen und dem Rathaus sieht die Verwaltung eine Grünverbindung zur Innenstadt vor. Dies ist auch Teil des Konzepts „Grün Inne Stadt“. Außerdem soll die historische Wall- und Grabenanlage umgestaltet werden. Die Entwicklung der ehemaligen Flächen des Finanzamts umfasst zudem die Schaffung von neuem Wohnraum auf dem bisherigen Parkplatz mit einer viergeschossigen Bebauung. Der entsprechende Bebauungsplan Nr. 221 (Moers Benden/Nordring) liegt ebenfalls aus.

  • Einsatz von Polizei und Feuerwehr auf
    Feuerwehreinsatz in Moers : Garage geriet in Brand
  • Unterzeichnung des Kooperationsvertrages „Perspektive 2025“ im
    Politik in Moers : Soziales und Ökologisches im Fokus
  • Wenn Maximilian Feldmann frei hat, fährt
    Brief an den Bürgermeister : Wie Maxi (9) aus Moers für eine BMX-Bahn kämpft

Interessierte finden die zugehörigen Unterlagen ab Montag, 3. Mai, auf der Moerser Homepage unter www.moers.de/buergerbeteiligung. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist das Rathaus der Stadt Moers derzeit nicht für den regulären Besucherverkehr geöffnet. Fragen und Hinweise zur Planung nehmen die Mitarbeitenden telefonisch unter 02841 201-419 entgegen.

Sofern darüber hinaus eine persönliche Einsicht im Rathaus gewünscht wird, sollten Bürger vorab während der Dienststunden unter der genannten Rufnummer einen Termin vereinbaren. Der Zugang zum Rathaus ist derzeit nur mit medizinischer Maske und Termin zulässig. Das Büro ist montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Stellungnahmen müssen bis zum Ende des Beteiligungszeitraums beim Fachbereich Stadt- und Umweltplanung, Bauaufsicht der Stadt Moers, Rathausplatz 1, 47441 Moers oder auch per Mail an bauleitplanung@moers.de abgegeben werden.