Moers: 53 massive und 14 versenkbare Poller für Altstadt

Moers: 53 massive und 14 versenkbare Poller für Altstadt

Die Moerser Innenstadt soll durch insgesamt 53 massive und 14 bei Bedarf versenkbare Poller gesichert werden. So sieht es die Stadtverwaltung nach ersten Überlegungen vor. Sie schätzt die reinen Anschaffungskosten auf rund 600.000 Euro. Dabei geht sie von Pollern aus, die einen 40-Tonnen schweren und 40 km/h schnellen Lastzug aufhalten können. Zu den Anschaffungskosten kommen noch nicht bezifferte, vermutlich sehr hohe Ausgaben für umfangreiche Tiefbaumaßnahmen sowie die Verlegung von Leitungen hinzu. Für die versenkbaren Poller ist eine Steuerung notwendig, Feuerwehr und Polizei müssen im Notfall Zugriff auf die Steuerung haben. Die Poller sollen die Moerser Innenstadt an 14 Stellen sichern, unter anderem an der Kirchstraße/Oberwallstraße, an der Steinstraße/Neuer Wall, und der Neustraße/Unterwallstraße.

Die CDU-Fraktion hatte im vergangenen Jahr die Aufstellung von Pollern beantragt. Gleichzeitig hatte sich bereits die Stadtverwaltung mit dem Thema beschäftigt. Anlass boten Terror-Anschläge mit Lastwagen unter anderem in Nizza und Berlin. Die CDU möchte darüber hinaus den Lieferverkehr in die Innenstadt besser regeln.

Die Überlegungen der Stadt werden der Politik vorgestellt, sagte gestern Stadtsprecher Thorsten Schröder. Sie müsse über das weitere Vorgehen entscheiden.

(pogo)