Moers: 306 Händler hoffen auf gutes Wetter beim Trödelmarkt

Moers: 306 Händler hoffen auf gutes Wetter beim Trödelmarkt

Der erste innerstädtische Trödelmarkt in Moers steht bevor und beendet die Winterpause.

Der erste Trödelmarkt in diesem Jahr findet am Sonntag, 18. März, statt und die vielen Trödelbegeisterten in und um Moers fiebern diesem Termin sicher schon entgegen.

Um die begehrten Standplätze haben sich weit mehr als 1200 Personen beworben, und 306 glückliche "Gewinner" hoffen nun auf gutes Wetter. Von Omas antiken Porzellantassen über seltene Schallplatten und ausgefallene Kleidung bis hin zu buntem Kinderspielzeug findet sich nahezu alles auf dem beliebten Trödelmarkt, der dafür bekannt ist keine Neuware, sondern ausschließlich privaten "Hauströdel" anzubieten.

Wie immer wird von elf bis 17.30 Uhr in der Innenstadt auf Steinstraße, Neustraße, Kirchstraße und Teile der Haag- und Meerstraße getrödelt und gefeilscht. Neu für die aktiven Trödler: Die Einfahrt in die Straßen ist wegen in der Zeit elf bis 17.30 Uhr nicht möglich. Grund sind "mobile Sperren", die aus Sicherheitsgründen aufgestellt werden. "Dies hat den positiven Nebeneffekt, dass der Trödelmarkt nun effektiv bis 17.30 Uhr besetzt ist, denn vorher kommt niemand mit dem Pkw aufs Gelände", sagt Michael Birr von der Moers Marketing.

  • Moers : Trödelmarkt geht am Sonntag in Runde Zwei

Trödelfans sollten sich auch die weiteren Trödeltermine in diesem Jahr vormerken: 27. Mai, 29. Juli, und 30. September. Bewerben für den nächsten Trödel am 27. Mai können sich Interessenten bereits in der Zeit vom 19. März bis 2. April mit dem Onlineformular auf www.moers-stadtportal.de. Man kann seine Bewerbung auch per Post an MoersMarketing GmbH, z. H. Sabine Opgen-Rhein, Kirchstraße 27a/b, 47441 Moers, richten. In diesem Jahr stellt die Moers Marketing wieder fünf Stände für gemeinnützige Vereine und soziale Einrichtungen kostenfrei zur Verfügung.

www.moers-stadtportal.de

(RP)