Moers: 25-Stunden nonstop Bahnen ziehen

Moers: 25-Stunden nonstop Bahnen ziehen

Moers (RP) Im Hallenbad des Enni- Sportparks Rheinkamp steigt das Wettkampf-Fieber: "Bahn für Bahn, Kilometer für Kilometer" heißt es dort Wochenende für die Teilnehmer des 25-Stunden-Schwimmens. Der Startschuss fällt am Samstag um 11 Uhr, Ende ist am Sonntag um 12 Uhr. Dazwischen werden die sicherlich wieder mehr als 200 Starter um jede Bahn kämpfen. "Wir haben in den vergangenen Jahren beeindruckende Leistungen gesehen", erinnert Badleiterin Annett Schumacher etwa an Vorjahressieger Dieter Klesch mit 48 Kilometern oder an die damals 17-Jährige Hannah Seifert, die beim Wettbewerb 2015 sogar 51 Kilometer zurücklegte. Klar ist: "Für die meisten Teilnehmer geht es nicht um den Sieg, sondern um persönliche Rekorde, ein schönes Erlebnis und den guten Zweck."

Das 25-Stunden-Schwimmen findet zum fünften Mal statt. Als Organisatoren sind neben der Enni die Freien Schwimmer Rheinkamp, die DLRG Neukirchen-Vluyn, die DLRG Moers-Rheinkamp, der Schwimmverein Blau-Weiß Moers und der TV Kapellen mit von der Partie.

(RP)