1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht

Mönchengladbach : Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht

Ein 19-jähriger Fußgänger wurde am Dienstagmittag auf der Kruchenstraße schwer verletzt. Die Polizei geht von einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht aus und sucht dringend Zeugen.

Der 19-Jährige habe auf der Kruchenstraße in Höhe des Spielplatzes die Fahrbahn überquert und könne sich nur noch daran erinnern, ein Quitschen gehört zu haben. Danach sei er nach ungewissser Zeit wach geworden und habe sich auf dem Boden liegend wahrgenommen.

Eine bislang unbekannte Frau mit Hund habe ihm aufgeholfen. Er sei nach Hause gegangen und habe Freunde informiert, die einen Rettungswagen für den Verletzten anforderten.

Die Polizei geht von einer Verkehrsunfallflucht aus. Der Verletzte kann leider keine sachdienlichen Hinweise zu einem flüchtigen Unfallbeteiligten machen. Deshalb sucht die Polizei dringend Zeugen des Unfalles, der gegen 12 Uhr geschah und sucht insbesondere nach der Frau, die dem Verletzten aufhalf. Sie wird wie folgt beschrieben: 40 bis 50 Jahre alt, dunkle Haare, führte einen kleinen weißen Hund mit.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei an 02161-290.

(rpo)