Theater Oscar 2013: Zehn Theater-Oscars und ein grünhaariger Kobold

Theater Oscar 2013: Zehn Theater-Oscars und ein grünhaariger Kobold

Die Preise sind verteilt, das Publikum hat sich gut amüsiert und die ausgezeichneten Künstler sind glücklich. Zum 15. Mal verliehen die Leser der Rheinischen Post den Publikumspreis "Theater-Oscar".

Sechs Künstler aller drei Sparten und die besten drei Produktionen sowie das gelungenste Bühnenbild wurden gestern im Theater-Café geehrt. Gut 100 Gäste erlebten die vor Spannung knisternde, leidenschaftliche und abwechslungsreiche Feier-Doppelstunde im Theater. Fast 500 Leser hatten sich an der Wahl in zehn Kategorien beteiligt.

Und das sind die Gewinner: Eva Maria Günschmann (Sängerin), Christoph Erpenbeck (Sänger), Eva Spott (Schauspielerin), Ronny Tomiska (Schauspieler) Elisa Rossignoli und Alessandro Borghesani (Tänzer). Oscars gab es für "Ewig jung" (Schauspiel), "Die Comedian Harmonists" (Musiktheater) und "Carmen" (Ballett) und für das Bühnenbild von "König Lear". Den Ehrenoscar bestimmte die Theaterleitung selbst: Damit ehrte Intendant Michael Grosse Paula Emmrich als Kobold Kiko der Kinderkonzerte. (Ausführlicher Bericht folgt)

(ri)
Mehr von RP ONLINE