Gewinn-Aktion: Wikipedia-Erfinder kommt nach Mönchengladbach

Gewinn-Aktion: Wikipedia-Erfinder kommt nach Mönchengladbach

Im kommenden Jahr feiert der Initiativkreis Mönchengladbach sein zehnjähriges Bestehen. Das Programm zum runden Geburtstag startet mit einer Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Pioniere der Welt in Mönchengladbach".

Am Dienstag, 6\. März, kommt der US-amerikanische Unternehmer und Wikipedia-Erfinder Jimmy Wales in die Stadt und wird ab 20 Uhr in der Kaiser-Friedrich-Halle referieren. Im Vorfeld kann jetzt eine Schulklasse eine Unterrichtsstunde mit Wales gewinnen, die die Internet-Legende am 6\.

März von 17 bis 18 Uhr halten wird. Außerdem gibt's für die Gewinner-Klasse Freikarten für den Vortrag in der Kaiser-Friedrich-Halle. Teilnehmen können alle Klassen der Jahrgangsstufen acht bis 13\. Die Aufgabe lautet, gemeinsam eine Homepage zu erstellen mit Freizeitangeboten für Jugendliche in Mönchengladbach. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Internetseite kann mit einem kostenlosen Web-Programm (zum Beispiel www.2page.de) erstellt werden. Die Gewinner werden durch eine Fachjury ermittelt. Der Link zur fertig gestalteten Internetseite ist per Mail zu richten an: jacqueline.bourgeois@mgmg.de. Einsendeschluss ist der 1\. Februar 2013\. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.ik-mg.de. Seit 2009 organisiert der Initiativkreis die Reihe "Pioniere der Welt in Mönchengladbach". Zu Besuch war schon der Schweizer Ballonfahrer Dr. Bertrand Piccard, Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner, der US-amerikanische Unterwasserarchäologe Dr.

  • Apps und Programme für Studenten

Robert Ballard und die Affenforscherin Dr. Jane Goodall. Eingeladen werden Menschen, die besondere wirtschaftliche, geistige oder sportliche Leistungen vollbracht haben und deren Pionierarbeit für andere Vorbildfunktion trägt. (fae)

(RP)