Prinzenquadrille: Wenn der Volksbankchef zum Pferde-Poeten wird

Prinzenquadrille : Wenn der Volksbankchef zum Pferde-Poeten wird

Irgendwie könnte man meinen, Lothar Erbers sei gar kein Bänker, sondern vielmehr ein Poet. Wenn er ein Pferd sieht, ist der Volksbankchef hin und weg.

Irgendwie könnte man meinen, Lothar Erbers sei gar kein Bänker, sondern vielmehr ein Poet. Wenn er ein Pferd sieht, ist der Volksbankchef hin und weg.

Klar, dass die Prinzenquadrille in der Reithalle Klinken für ihn das reinste Paradies ist. Als Kommentator macht er den Eindruck, jeden der edlen Vierbeiner persönlich zu kennen. "Das ist das Ebenbild preußischer Beharrlichkeit", erklärte er den Garden, die sich im Hamer Höfgen versammelt hatten. "Achten Sie auch auf das Ohrenspiel", sagte Erbers mit geradezu schwärmerischen Ton.

Die Quadrille, eine Dressurvorführung von insgesamt 14 Reitern des Reitercorps der Großen Rheydter Prinzengarde und des Kavalleriecorps der Prinzengarde (PGMG), findet stets zu Ehren des Prinzenpaares statt. Doch Prinz Markus II. und Pferde — das ist nicht die beste Konstellation. "Ich bin als Kind geritten und zweimal vom Pferd gefallen. Mit elf Jahren habe ich dann aufgehört", verriet die Tollität. Dennoch habe er enormen Respekt vor Pferden und finde sie äußerst edel.

"Da sitzt eine wahnsinnige Kraft in den Tieren", sagte er. Als die Dressurvorführung vorbei war, stand Erbers als erster bei den Pferden und verpasste ihnen eine Streicheleinheit. "So etwas zu sehen, ist hammermäßig toll", zeigte sich Niersia Andrea beeindruckt. Auch das Kinderprinzenpaar Felix I. und Lorena I. war begeistert. Dass die Quadrille ausgerechnet im Reitstall Klinken geritten wird, hat einen Grund. Hanno Klinken, der Chef der Anlage, ist Rittmeister der PGMG.

Seine Pferde sind nicht nur im VDZ, sondern auch im Kölner Rosenmontagszug zu sehen. Deshalb war unter den Gästen auch das Korps der Kölner Altstädter. Außerdem schauten neben dem Erkelenzer Prinzen Franz II. auch das Amazonenkorps Düsseldorf und die Prinzengarde Blau-Weiß Düsseldorf vorbei. CHRISTIAN LINGEN

(cli)
Mehr von RP ONLINE